Schlagwort-Archive: photoautomat

photoautomat

endlich kommt in der karli mal photographisches großstadtflair auf. vor 2-3 wochen entdeckte ich den neu-alten photoautomaten und war sofort  schwer begeistert. am liebsten hätte ich gleich mal vier schwarz-weiß-fratzen für zwei euronen geschnitten (vorher ausgiebig im vorhandenen spiegel geprobt), aber jedes mal, wenn ich vorbeikam, war er gerade stark frequentiert. als ich am montag in der sonne die karli in richtung stadt entlang flanierte, war endlich mal kein menschliches besetzzeichen zu sehen. ABER: ich hatte mein portemonnaie zu hause vergessen, denn wichtiger als geld dabei zu haben, ist ja auf jeden fall die neue knipse zu schultern. ich kam dennoch der aufforderung „photographiere dich selbst!“ nach. das sieht dann so aus:

immer schön auf augenhöhe, frau wortfeile! und ja kein auge zeigen. ihr seht, daß ihr nichts von mir seht. oder so wenig, daß man sich in spekulationen um schiefe nase, schielende augen, dicke lippen usw. verlieren könnte. ja, dann macht euch mal ein bild von mir. auf dem rückweg fing ich dann noch den rest eines trios (2 weibchen  + 1 männchen = OHA!) beim hineinquetschen in die automatenkabine ein.

ganz sicher geht da noch einer rein in die quetschkommode!

leicht artistisch-laienhaft anmutend die körperhaltung des männchens, tja, und den rucksack hätte ich unbeobachtet klauen können. man war ja völlig im häuschen vor freude. ist mein blog in den letzten tagen etwa zu männerarschlastig? hat das was zu bedeuten? wenn ja, was?!

der nächste freie platz in der kabine gehört mir, wenn ich flüssig bin. und dann ziehe ich fratzen, bis der automat sich ins fäustchen lacht. und – zeige sie natürlich hier NICHT! ätsch!

Advertisements