Schlagwort-Archive: langsamkeit

ihr computer ist eventuell gefährdet

ja, vermutlich schwirren hundertausend würmer und viren in der kiste rum. oder der hat schlaftabletten geschluckt, die er sich auf rezept aus der apotheke geholt hat, weil sie nicht in meinem haushalt zu finden waren. so ein laptop hat ja beine. sie laufen manchmal sehr laaangsam. oder aber ihm droht ein akt menschlicher zerstörungswut, wenn er nicht bald mal wieder in die pötte kommt. seit fast zwei stunden müdelt der schläftop vor sich hin, dergestalt, daß ich kurz davor bin, ihn aus dem fenster zu werfen. so richtig wie bei einem paar, daß sich mit großem trara trennt. die nachbarn sollen ja schließlich auch was davon haben. ein bißchen schauspiel muß schon irgendwie sein.

weil das überlastete teilchen so schwächelt, dachte ich, eine softwareentschlackung könnte ihm gut tun. aber das flachbrett will ja schon kaum das fenster der systemsteuerung öffnen. und drücke ich gar auf den button entfernen, hach, na da föhnt mich der lüfter aber an, daß sich die entwicklungsbalken im schneckentempo nicht biegen, aber auch nicht bewegen. und zwischendurch dreht sich immer mal wieder die sanduhr, hiiiiin und heeeeeer, heeeeer und hiiiiin. wenn das so weiter geht, bin ich auch gleich hinüber. im moment schreibe ich auf meinem arbeitsrechner. während der meinige sich nebenan auf dem sofa hoch- und runterschleicht. denn natürlich greint er auch andauernd nach einem neustart. und schon heuuuult der lüfter wieder. da wollen unendlich viele tasten ganz doll gedrückt werden. ja, ich hab dich auch lieb. aber jetzt gehst du mir gerade total auf den wecker.

dabei ist auf der festplatte noch ein viertel frei. defragmentieren und datenträgerbereinigung tragen nicht gerade zu einem technischen wachstumsbeschleunigungsgesetz bei. ich wollte längst zwei andere posts für das projekt farbe bekennen vorproduziert haben. jetzt habe ich daran vollkommen die lust verloren. und dann meckert er andauernd rum, ich hätte die firewall nicht aktiviert. der piept wohl. klar ist die an, aber so lahm wie der schaltet, muß er schon mal iritierende botschaften aussenden. könnte ja sein, daß man mal wieder eine taste tätschelt. und wer tätschelt mir die hände, damit ich wieder sanftmut empfinde? na, laptop? wann drückst du zurück? wenn ich windows xp komplett entfernt und durch ubuntu ersetzt habe? für diese langwierige fingerübung brauche ich noch ein bißchen mehr fachwissen. aber dann… bist du fällig! und maul nicht mehr andauernd rum: bitte warten sie! heute abend geben sie ein anderes stück; das heißt jedenfalls nicht warten auf godot. und wir proben auch nicht für die verfilmung von die langsamkeit des seins.