Schlagwort-Archive: fernsehserien

blogroll, geeks & so

in sonntäglicher bastelstimmung habe ich ein bißchen feintuning am layout vorgenommen. die blogroll findet man nun nicht mehr recht stiefmütterlich und weit unten in der sidebar platziert, sondern meine gerngelesenen haben eine eigene seite bekommen. während meiner langen krankheitsphase vertrieb ich mir die zeit gelegentlich mit stöbern in der blogosphäre. dabei ist es immer noch so, daß ich mich oft von interessanten überschriften  zum lesen verleiten lasse und ich gar nicht gezielt suche. sicher geht das ein oder andere goldstück an mir vorbei. aber meine lesekapazitäten sind ohnehin begrenzt und werden durch eintönige körperhaltung am rechner noch stärker eingeschränkt.

entdeckt habe ich dabei für mich zwei neue netzperlen: a protostomian view of the world und cyrus mcdugan. die abenteuer eines unpolitischen hackers. beide schreiben nicht nur zu einem themenschwerpunkt, sondern über das, was ihre wahrnehmung bewegt, prägt, aufwühlt, amüsiert. oh ja, wissenschaftler oder experten (sprich: geeks und nerds) müssen nicht immer rotzlangweilige texte veröffentlichen. und wissenschaft kann in seltenen fällen wirklich komisch sein.

motiv robot evolution yellow dark t-shirt: (c) cafepress.com

spätestens seit den beiden fernsehserien the it-crowd und the big bang theory bekommt die verschrobene schrulligkeit ihre lacher, leider aus der dose eingespielt, trotzdem irrwitzig komisch. etwa wenn dr. sheldon cooper (gespielt von jim parsons) als dopplereffekt kostümiert bei einer halloweenparty erscheint und keiner seine verkleidung errät, sondern ihn alle für ein zebra halten. außerdem hat er die genialste t-shirt-kollektion, die ich je gesehen habe. solchen trockenen und hintersinnigen humor kann man in beiden blogs finden. mir gefällt’s sehr!

herzlichen dank an bee, der mich mit der empfehlung meines müßigen wortfeilens doch ein bißchen überrascht hat :grin:. ich bewundere lieber weiterhin sein umtriebiges und reges schreiben.