Schlagwort-Archive: datensynchronisierung

wunderliches digitalkistchen

nach fünf tagen versuchen mein neues digitalkistchen und ich endlich freundschaft zu schließen. meinte ich. das war wohl wunschdenken meinerseits. irgendwie macht der winzcomputer immer noch was er will und eher selten, was er soll. ich habe heute also mal die wordpress-app ausprobiert und die datensynchronisierung von gmail. zuerst erhielt ich einen kommentar von shirin, den ich brav freischaltete und beantwortete. kurz darauf trudelte noch ein kommentar von emily ein, den ich auch umgehend erwiderte. als ich das ganze dann zu hause am laptop anschaute, kriegte ich tellergroße augen. die reihenfolge der letzten vier kommentare war vollkommen durcheinander geraten. nun konnte ich das zwar im nachhinein ändern, aber ärgerlich finde ich das schon. keine ahnung, wo hier das problem zu suchen ist. liegt es an wordpress für android oder an der synchronisierung oder an mir? ich bin durchaus gewillt, die schuld von mir zu weisen und sie der digitaltechnik in die schuhe zu schieben, weil: einfachste lösung. aber wenn mein handy jetzt das kriegsbeil nicht six feet under ruhen läßt und die großzügig dargebotene friedenspfeife weiterhin ignoriert, werde ich… ja, was eigentlich? leere drohungen in den raum werfen? na gut, ich beobachte das weiterhin, denn wir sind ja politisch zur wachsamkeit verdammt *hüstel*. die schäbige netzpolitik, die mein handy hier betreibt, kann ich jedenfalls nicht dulden. die prioritäten setze immer noch ich! *grummel*.

ich bin immerhin darüber erleichtert, daß der laberknochen nicht ungefragt botschaften wie diese als spam mit verschickt: gesendet von meinem iphone. das ist bei den plattäpfeln nämlich eine standardeinstellung, die der neunutzer erst mal ändern muß, es sei denn, er würde mit diesen gratiswerbebotschaften steves job mitfinanzieren wollen. solche aggressiven marketingmethoden sind neben dem preis und den schlechten konditionen ein weiterer grund, warum dieses gerät nicht mal ansatzweise in die engere auswahl kam.

die benutzung eines handytouchscreens mit qwertz-tastatur treibt mich übrigens dazu, menschen mit doppelnamen noch mehr zu verwünschen als üblich. ich will solche namen einfach nicht meiner kontaktliste hinzufügen. die klingen meistens nicht nur total bescheuert und tragen auch weniger zur gleichberechtigung bei, als meistens behauptet wird, ebenso lassen die sich sowohl in der analogen als auch in der digitalen welt ganz beschissen schreiben und verschwimmen vor meinen augen zu einem rattenschwanz. denkt doch darüber mal nach, wenn ihr euch traut und seid in eurer romantischen hochzeitslaune nicht so unpraktisch veranlagt. das ganze dann noch mit vollem vor-und-zunamen@eine-umständliche-mail-adresse.net.org? da wundert ihr euch noch, daß so wenig elektro/post ankommt?

Werbeanzeigen