der himmel über leipzig

der himmel gab heute farblich beim flanieren alles, was der herbst so zu bieten hat. dementsprechend wechselhaft waren die lichtstimmungen (wenn ich mal so launisch sein dürfte…). sobald die sonne verschwand, war – passend zum wochenfarbthema –  einfach alles mit einem grauschleier überzogen.

Advertisements

46 Antworten zu “der himmel über leipzig

  1. Der Rand, an der linken Seite, lud sicher zum Blätterrascheln ein 😉
    Deine neue Kamera fängt die Farben schön ein!

  2. Na, das nenne ich doch mal einen Himmel. Weiß, blau, grau. Tolle Kombination, ehrlich und erlaube dir doch auch mal launisch zu sein, zu hause, bei Galotta, da könnt ihr dann zusammen zicken 😀 Katzen mögen das, schließlich gehört es zum Leben…launisch zu sein. Wäre ja langweilig, wenn wir alle nur lieb wären ….oder ?? 👿 *g*

    • ja, ich fühle mich danach, also wenn ich mal dampf ablasse, meistens nicht besser, eher schlechter. wenn ich es auf zu hause beschränken könnte, würde ich mich vielleicht wohler fühlen. manche nutzen meine gutmütigkeit auch schamlos aus, das macht mich dann noch wütender und ich schlucks runter. blöd, wa?!

  3. Warum darfst du denn nicht launisch sein? Mal ganz sanft, mal zickig und auch mal so richtig arg aufbrausend. Und das nicht alles nur für die Katz.

    Liebe Grüße an dich, die Gudrun (die heute mal gerade nicht launisch ist, aber dennoch…)

    • eine ahnung – woher, aber da steht im moment überall groß TABU. vor allem wut unterdrücke ich mit meisterschaft. leider kann ich nicht mal mehr explodieren. laaange geschichte…

      ich grüß dich auch in den abend und verdrücke mich mal zu einem späten abendessen.

      herzlichst,
      frau w.

  4. So einen Himmel hatten wir hier heute auch. Ach, nach Leipzig würde ich auch gerne mal.

  5. Schichtsalat kenne ich, habe ich in meinen besten Kochkunstzeiten sogar zubereitet (ich weiß, dass da nichts gekocht wird!), aber Schichthimmel“ ist selten!

  6. stimmt, dreifach-schichthimmel. wettermäßig haben wir doch fantastische tage!

  7. Das sieht toll aus! Bei uns war’s auch heute wieder wie den größten Teil dieses Jahres: Grau in grau. Es k…. mich an!!

  8. Die Bäume auf der linken Seite stehen wohl immer im Wind, dass ihre Blätter schon weggeweht wurden.
    Toll, der Dreiklang des Himmels.

    So war es gestern auch hier, wenn die Sonne schien, himmelhochjauchzend… dann plötzlich alles dunkel, dunkelgrau.

    • im fahrtwind, da an einer magistrale gepflanzt. das heißt, der fahrtwind wirbelt die blätter in den spitzen wohl zuerst herunter. Himmelsdreiklang ist genau der passende ausdruck dafür, dabke bärbel :-). heute siehts sehr ähnlich aus.

  9. Die ganze Wolkenvielfalt an einem kleinen Stückchen Himmel. Als wär’s ein Lehrstück für angehende Meteorologen… 😉

  10. Der Himmel erinnert mich irgendwie an dieses dreifarbige Eis 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s