herbstzeit:lose

wo die einsamkeit aufhört, da beginnt der markt; und wo der markt beginnt, da beginnt auch der lärm der großen schauspieler und das gewirr der giftigen fliegen.*

* friedrich nietzsche, werke II – also sprach zarathustra

selbstporträt. eine aussicht.

Advertisements

14 Antworten zu “herbstzeit:lose

  1. Wenn das, wie anzunehmen bei einem Selbstportrait, dein Rattenschiss eh Schattenriss ist, dann sieht er auf dem wunderbaren Wasser aus wie ein Bärenkopf von vorn mit Ohren oben an der Seite. Geht ja wohl schlecht, Schatten-Format eines Bären mit Gewicht einer Antilope zu haben.

    • rattenschiß im hocken mit angewickeltem rechtem arm, aber nur um die kamera zu halten. ich kniete vor einem schwan nieder, der sich eilig aus dem bild entfernte. je nun, dann habe ich eben einen dickschädel :-).

  2. Wunderschön! Fotos und Nietzsche.
    Jetzt habe ich wieder etwas zum Nachdenken.
    Guten Morgen liebe Frau W.!
    🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    alles Liebe!
    Heike

    • danke, liebe heike und guten morgen,

      das obere foto ist mein lieblingsbild aus der gestrigen session geworden. und der herr nietzsche, der ist mir seit meinem studium ans herz gewachsen.

      ich wünsche dir auchen einen wunderbaren tag. ich komme heut erst später bei dir rum, muß gleich zur ärztin.

      herzlich,
      frau w.

  3. Menno, kann deine neue Frisur gar nicht erkennen 😉

    Mit Nietzsche hast du bei mir ins Schwarze getroffen, meine Liebe.
    Drück dir die Daumen für einen erfolgreichen Termin!

    Alles Liebe, Emily

    • die neue frisur kennst du doch schon. ist ja nur nachgeschnitten (mit der heckenschere ;-)).

      herr nietzsche war ein kluger beobachter. in vielem ändert sich die menschheit nur minimal.
      alles gut gelaufen bei frau doktor :-).

      das wünsche ich dir auch!

  4. Liebe Frau Wortfeile, einen Dickschädel habe ich auch, eigentlich lebt es sich ganz prächtig damit…
    Nietzsche’s Spruch ist sehr, sehr passend und aktuell…
    Freut mich sehr, dass bei deiner Frau Doktor alles gut gelaufen ist! 🙂
    Herzlichst!

    • liebe freidenkerin,

      dickschädel können auch einiges aushalten, bis sie auf stur schalten ;-).
      ich fand das zitat zum oberen bild und auch zu meiner vorhandenen rückzugstendenz ganz passend.
      wenn ich diese hausärztin nicht hätte, die immer besorgt ist, wenn ich denn mal komme, gehts mir auch wirklich schlecht, dann wüßte ich nicht, wo ich jetzt wäre.

      liebgruß an dich.

  5. Liebe Wortfeile,
    ich habe mich heute lange um das Kommentieren herum gedrückt, weil ich mich jedes Mal in die Nesseln setzte, wenn es um Nietzsche geht. (Ich mag ihn nicht so sehr.) In seiner Jugend hat er ja noch richtige unschuldige Gedichte geschrieben, aber dann… Einen Lieblingssatz aus Zarathustra habe ich aber doch: „Man muss noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können“
    Liebe Grüße, die Gudrun

    • liebe gudrun,

      es gibt teilaspekte in seinem werk, die ich durchaus sehr kritisch sehe. aber dein lieblingssatz haut mich jetzt ein wenig um. der schillert und glänzt hier richtig. irgendwie hatte ich ihn fast vergessen. ich lese wohl das buch doch noch mal :-).

      hab einen schönen nachmittag/abend.

      herzlichst, frau w.

      • Ja, mach das mal und dann werde ich mich mal so richtig mit dir streiten. Ist ja auch nicht schlecht, oder? (Man muss sich ja nicht umbringen.)
        Liebe Grüße, die Gudrun

        • kann ja auch sein, daß ich viele deiner ansichten teile ;-). ein buch ließt sich nach jahren und mit anderen lebenserfahrungen meistens ganz anders. das reizt mich schon. ich fürchte ich muß dazu in den keller :roll:. es heißt doch streitgespräch. die streitaxt würde ich zu hause lassen :-).

          liebe grüße,
          frau w.

  6. und ZACK zum nachdenken gebracht, danke 😆

    liebe grüße, katerwolf

    • ja, lustig geht bei mir nicht immer. ich fand die stimmung des oberen bildes irgendwie sehr melancholisch. wie der ältere mann im gegenlicht und durch herbstlaub am wegesrand in richtung der kirche spaziert.

      alles liebe,
      frau w.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s