farbe bekennen 2010: limette

heute wird es wieder schwierig, die wöchentliche farbnuance für das projekt farbe bekennen 2010 von frau himbeermarmelade zu treffen. limette. sauersauersauer, lall, caipi, rohrzucker und cachaça, beschwingt nach hause taumeln – das sind so die ersten assoziationen. früher hätte man noch grüngelb dazu gesagt, aber neumodisch bekommt die farbe eben eine fruchtige komponente. mögen mir künstler und fotografen und farbkenner nachsehen, wenn ich mich mal mehr in richtung gelb, mal mehr in richtung grün bewege, nur deswegen, um nicht eine limette zeigen zu müssen. im flickr-pool können das vielleicht einige andere farbenbekenner besser darstellen als ich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

ganz besonders bemerkenswert fand ich die ton in ton in kroko gekleidete dame am nachbartisch einer eisdiele in leipzig-schleußig. wahrscheinlich gabs bei ihr auch noch limoneneis. das werberad stand/steht an der karli/ecke kurt-eisner-str., die leiter findet man in leipzig dösen auf einem ehem. fabrikgelände und die inneneinrichtung stammt aus irgendeinem der zahlreichen läden, in denen ich einen meiner freunde zum hosenshoppen begleitet habe. er wurde fündig, nur mein kopf grad nicht mehr auf der suche nach dem standort. ich glaube aber, es in der petersstraße verorten zu können *haarerauf + denkerstirn*.

Advertisements

24 Antworten zu “farbe bekennen 2010: limette

  1. Ich finde Deine limetten Ideen durchaus passend. Kommt doch hin mit der Farbe. Die Lady gefällt (bzw. ihre Klamotten gefallen) mir. Gut gefunden!

    • es kommen noch so ein paar farben, die mir durchaus schwierigkeiten bereiten. und nun kann ich ja nicht mal mehr neue fotos machen, weil die knipse hinüber ist :-(. als nächstes ist blaugrün dran, weia. und für bronze habe ich auch erst ein motiv… *grummel*.

  2. Limette = Caipi = lecker! = *Hicks!* 😉

  3. Einen schönen guten Morgen,
    da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Du hast den Ton sehr passend getroffen, würde ich meinen. Das Kult-Bild hat dabei einen warmen Limettenton. Gibt es das? Kommt mir jedenfalls so vor 😉
    Hab einen schönen Tag!

    • guten morgen liebe emily,

      die limetten sehen ja je nach reifegrad aufgeschnitten sehr unterschiedlich aus. das kultbild trifft es eher als die lady. das sieht auf dem foto fast gelb aus. ich hatte aber keine lust auf photoshopnachbearbeitung, nur um wieder mehr limette zu erzeugen. meine knipse schluckt gerne mal blaunuancen oder bei lila die rottöne. er war ein gefräßiger fotoapparat und muß aufpassen, daß er nicht ersetzt wird ;-).

      das wünsche ich dir auch! hier siehts aus, als käme die sonne heute noch mal in herbstlicher glanzform raus.

  4. Klasse Bilder! Für mich beginnt jetzt auch der schwere Teil des Projekts… keine AHnung, wie/wo ich Farben draußen fidnen werden – vielleicht muss ich demnächst tricksen… schauen wir mal.

    • mit deinem motto im garten und der natur ist das natürlich auch extrem schwierig. bronze und das ohne funktionstüchtige kamera – *puh* – da bilden sich bei mir schon ein paar perlen auf der stirn. ich bin mal gespannt, wie du und die anderen das dann umsetzen. manche farben sind extrem schwer zu finden, selbst mit sucherblick.

  5. Hey super!
    Die Leiter ist ja toll. Und die Dame in gelb, sagenhaft. Auch der Lampenschirm hat was.

    Prima Fotos.

    • dabei geht die leiter ja fast neben dem dicken rohr unter. die dame sah wirklich aus, als wäre sie gerade von einer typberatung gekommen – war aber sonntag :grin:. danke, liebe bärbel :-).

  6. Hallo Wortfeile

    Also ich mag das limettengrün irgendwie 🙂 Aber was du da alles an Beispielen ausgegraben hast, finde ich ja irre. Ich würde hier im Haus oder in meiner Umgebung nicht ein limettengrünes Teil finden. Ach doch, da ist sone Plastiktasche. Na gut 🙂

    • hallo und willkommen hier,

      die farbe ist schon nicht schlecht, also in der reihung meiner vorlieben auf jeden fall weit vor pink, rosa, lilatönen, aber schwer zu finden, da gerade nicht angesagt. ich habe meine knipse ja immer dabei, wenn sie nicht wie im moment futsch ist, da fotografiere ich natürlich für das laufende farbprojekt, damit ich dann nicht kurz vor der angst in panik ausbreche – das liegt mir nicht. also, eine platiktasche in limette, das ist immerhin ein teil ;-).

  7. Hallo, liebe Frau W.,
    ja, die Farbe ist wirklich gut gesehen und von dir beschrieben worden. Es hat wieder Spaß gemacht, bei dir zu lesen. Das Werberadl ist ja ’ne Wucht, limettenfarben mit „Blaupausen“ in der Werbung. Und außerdem weckt das Erinnerungen an Gestank, vorherige Anträge und manchmal Unleserlichkeit beim Blaupausen.

    Liebe Grüße an dich, und einen guten Montagabend, die Gudrun

    • guten abend liebe gudrun,

      hauptsache, du willst nicht ins fahrrad beißen, weil es so limettig aussieht ;-). heutzutage wird das blaupapier kaum noch benutzt. ich war sehr erstaunt, es in der galerie auf hiddensee beim bezahlen per bankeinzug in einer galerie wiederzutreffen. es gibt aber auf der insel nur einen geldautomaten, der nachmittags manchmal sogar leer ist. deswegen wissen sich die insulaner mit beinahe antiquierten zahlungsmethoden zu helfen.

      das wünsche ich dir auch ganz herzlich, liebe gudrun.

      gutgruß von frau w.

  8. Na, wenn das nicht Limetten sind, dann weiß ich es nicht. Wunderbare Impressionen, wo man sieht, es muss nicht imemr kräftig farbig sein, sondern so ein zarter Hauch von Limette, der macht’s.
    Liebe Grüße, I.

    • liebe ingrid,

      warum mein herr spamator dich jetzt gebannt hat, weiß ich nicht. du hast doch gar keine „unwörter“ geschrieben…

      ich sehe den hauch auch in jedem bild. am nächsten kommt aber wohl das fahrrad, denn das ist mit einer farbspraydose lackiert und zwar im gewünschten farbton :-).

      ich wünsche dir noch einen entspannenden abend nach der gartenarbeit.

      beste grüße,
      frau w.

  9. Deine Auswahl gefällt mir sehr gut… nur die Lady nicht so. Ich mag solche durchgestylten nicht.

  10. Die Farbe geht gar nicht, nur bei Limetten, aber deine Fotos sind super…ein wenig Tendenz zum gelbgrün 😉

  11. Du bist mir ja eine – erst jammern, dass du die Farbe nicht findest, und dann gleich eine Diashow machen.
    Warum „geht die Farbe“ laut Marianne nicht – wem sie gefällt und wem sie steht! Warum nicht – trüge sie keiner, gäbe es keine Sachen darin. Ich kenne schlimmeres!

    • ich jammere nicht, ich zeige meine abweichungen ;-).

      farben sind bekanntlich auch geschmackssache. da sollte man jedem seine persönlichen vorlieben zugestehen. wenn es für marianne nicht geht, dann weiß ich doch auch, daß sie diese aussage nur auf sich selbst bezieht und nicht auf die menschheit ;-).

      • Das glaub ich auch. Denn wenn ich in Limetten-Klamotten Marianne besuchen würde (weil ich sie schön finde und sie mir – vielleicht – stehen würden), dann fände Mchen sie – an mir – schick. Und ich glaube nicht, dass sie das nur aus Freundlichkeit sagen würde…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s