windspiel

drachen steigen am höchsten gegen den wind – nicht mit ihm.

*winston churchill

aufgenommen am strand von vitte auf der insel hiddensee.

aufgenommen am strand von vitte auf der insel hiddensee:
Advertisements

24 Antworten zu “windspiel

  1. Boah ein herrliches Foto, Sommerfeeling pur!

    Wie die Lachse, die gegen den Strom schwimmen…

    Nur mit dem herrschenden Wind laufen, dem Strom schwimmen macht auf Dauer dumm und träge.

    • für sommerfeeling war es bißchen zu kühl (14 grad) und zu windig (windstärke 7). aber nachmittags hab ich mir noch einen strandkorb gegönnt und sommersprossen gefangen.

      ich glaube ja, daß die abwechslung das entscheidende ist, sonst wird man schnell müde. aber nun ist der wille wieder stärker :-).

  2. Guten Morgen liebe Frau W.,

    mein 1. Kommentar war futsch, also folgt Versuch Nr. 2!

    Das Himmelsblau auf deinem Bild ist so schön, da möchte ich sofort eintauchen! Und meine Zehe würde ich auch gern in den Sand tunken (auch bei 14 Grad!)

    Diese Drachen sind schon faszinierend. Der Wind befördert sie in die Lüfte, was manchmal gar nicht so einfach und auch mit Kraftanstrengungen verbunden ist. Steht er dann im Windfenster, wird er ganz leicht und strahlt in seinen bunten Farben auf die Erde. Ganz schwerelos.

    Ach, ich kann das Meer gerade riechen …

    Hab einen wunderschönen Tag!!!

    • gute morgen liebe emily,

      oh, vom internet gefressen? ohje :roll:?

      ich bin an dem tag auch barfuß ans ufer, habe die füße von wellen und sand umschmeicheln lassen.

      um einen lenkdrachen zu steuern, fehlt mir momentan noch das mindestgewicht. aber ich mich päppel schön mit schoki und obst und anderen leckereien, damit ich das mal wieder machen kann. stimmt, die drachen verharren dann da oben. auch sehr schön sind die geräusche, die sie in den windböen verursachen. das schnurrt richtig ;-).

      genau so sollte es sein. ich fahre dort bestimmt bald wieder hin.

      das wünsche ich dir auch!

      liebgruß von frau w.

  3. Am Meer, am Strand, da kann ich zu jeder Jahreszeit sein und wundervoll ist es, wenn man einen Drachen steigen läßt…wie er tanzt im Wind, wie sie spielen, das macht nicht nur Kindern Spaß.

    GLG

    Marianne 🙂

    • ja, das meer und der strand sind meistens schön (nur nicht bei ölsardinenverhältnissen). da weht auch immer genug wind für drachen, manchmal ein bißchen zu wenig für kite/surfer. dieser windtanz von drachen oder blättern zieht micht auch jedes mal in seinen bann.

      ich wünsch dir und kd alles gute!

      gutgruß von frau w.

  4. wie schön! krieg ich gleich seensucht nach sylt!!!!!!

    liebe grüße, katerwolf

  5. Mit dem Wind laufen und mit dem Strom treiben – dieser Trägheit und Faulheit haben wir meiner Meinung nach die jetzige fortlaufende Demontage unserer „Demokratie“, unseres „Sozialstaates“ zu verdanken…
    Wer gegen den Wind sich erhebt und gegen den Strom schwimmt, bekommt dadurch mindestens genau so viel wertvolle innere Kraft, wie er einsetzt…
    Herzlichst!

    • das muß eine massenlethargie in epidemischem ausmaß sein (niedrigste warnstufe!). ich stell mir gerade vor, wie es wäre, wenn die deutschen mal massenstreiks wie in frankreich organisieren würden. wenn 50 prozent zusagen, kommen vielleicht 5 prozent sogar :roll:.

      das will ich hoffen, liebe margot. und es sieht ganz danach aus, als käme sie nach einem lange quälenden muskelkater zurück :-).

      hab einen schönen nachmittag!

  6. bewahr dir das bild im herzen. ich habe da auch so ein paar gespeicherte blicke in meinem kopf.
    ach hiddensee. ich bin ja der ultimative kloster-fan. das kaffee (namen vergessen) liebe ich und die buchläden und den dorfkonsum und das radl fahren und den leuchtturm und hach. vor sechs jahren oder so war ich alleine auf der insel und habe selten erholsamere tage erlebt.

    • ganz tief, aber nicht so tief, daß ich nicht mehr rankomme. es soll ja so bald wie irgend möglich erneuert werden. herrliche tag habe auch ich dort erlebt und in kloster gewohnt. ich hoffe auf das frühjahr, salzige haut, windzerzaustes haar. und peu à peu werde ich hier mal die bilder zeigen und vielleicht auch ein bißchen mehr dazu schreiben. langsam kommt der kopp wieder in die gänge ;-).

  7. Ja, Winston Churchill hat da unbedingt Recht, und mich tröstet der Spruch. Im Moment weht mir ganz schön der Gegenwind ins Gesicht, ich muss mich schon sehr dagegen stemmen. Aber vielleicht stärkt einen das auch.

    Liebe Grüße an dich, liebe Frau W.

    • liebe gudrun,

      oh, neinneiiiiiiin, nicht du auch! nicht, daß das gegenwindproblem jetzt hier blogrunden zieht. bei mir ist endlich das ufer in sicht, und einiges hat sich tatsächlich in nichts aufgelöst. das läßt mir wieder genug atem. ich wünsche genug kraft und glück und sende vorsorglich ein bündel energie. hast dus erhalten?

      hab einen guten abend und mut. wenn ich helfen kann, sag an.

      herzliche grüße von frau w.

  8. Das Bild als Zeichen dafür, dass es wieder aufwärts geht??

  9. Liebe Frau WF, Churchill war ein kluger Mann, Hiddensee ist eine der schönsten Inseln und du bist ein „tolles Meeeeechen“, wie du dich so langsam wieder auf die Beine rappelst.
    Paragliding auf diese Weise wäre zwar ein Unikat, aber vielleicht das letzte – also lasse es bitte lieber! Danke!
    Lieb grüßt dich die Clara

    • liebe frau hh,

      was ich definitiv bestätigen kann, ist die einschätzung von hiddensee, alles andere liegt nicht in meinem erkenntniskreis.
      ich würde gerne mal kitesurfen. das sieht immer sehr schön aus, wie die an den lenkdrachen durchs wasser gleiten. surfsegel halten und nach dem wind ausrichten ist nämlich so gar nicht meins. aber ich werde noch ein paar kilos zulegen müssen.

      liebe grüße und gute reise!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s