draußen vor der tür…

liegt dir die welt nicht zu füßen. sie lädt zur entdeckung ein. täglich, stündlich, minütlich, sekündlich, millisekündlich.

Advertisements

18 Antworten zu “draußen vor der tür…

  1. Ja, das ist wohl wahr und vielleicht sollte ich den Weg nach draußen jetzt nutzen, denn ein beklemmendes Gefühl in meinem Inneren verlangt nach Zuwendung.
    Ein sehr schönes Foto !!

    • na, wie wars draußen? ich habe gleich mal wieder neue fotos unterwegs gemacht, auf dem weg zur arbeit, dann einen kurzen schlenker auf einer strecke, die ich noch nicht kannte und auch auf dem heimweg. herrlich wars!

      gehts dir wieder besser?

  2. Sehr schöne Kombination von Wort und Bild!

    Und wenn der Blick nicht gesenkt ist, sieht man die Welt auch in ihrer ganzen Pracht! ;o)

    • hallo und huhu und willkommen,

      nein, der blick sollte schon nach allen seiten offen sein. manchmal wünschte ich, hinten auch sehen zu können. das sind dann die verpaßten gelegenheiten. aber nicht immer mag ich mich auch noch mal umdrehen…

  3. tolles foto! krieg ich SOFORT fernweh von *seufz*

    liebe grüße, katerwolf

  4. Sehr schön und sehr treffend, liebe Frau W., hast du gut gemacht.
    🙂

    Liebe Grüße und hab einen schönen Abend!
    Heike.

  5. richtig nette Idee. ich war gestern vor der Tuer und morgen kommt mein Artikel

    • tja, wo eir blogger doch angeblich die nase nur in unseren computer stecken, wollte ich mal das gegenteil beweisen. die welt ist doch weit mehr, wenn man sie ab und an selbst erfährt ;-). da guck ich natürlich morgen bei dir vorbei.

  6. Es wäre nur nett von den Leuten, wenn diese Welt zum Entdecken besser erreichbar wäre *grins* – wirklich witzig, einen Globus als Hauslampe!

  7. Haha, da muss ich jetzt lachen.
    Wir haben doch das Meiste unserer Bibliothek weggeben. Auch alle Atlanten.
    Und heute, wirklich heute, haben wir einen neuen Weltatlas gekauft.
    Passt doch bestens zu der Globus-Lampe.

  8. In meinem Hirnkastel beginnt es bereits zu rattern: Wie baue ich aus meinem Globus eine Lampe? 😉
    Das ist doch mit der wichtigste Lebenszweck: Die Erde, auf der wir gnädiger- und wundersamerweise leben dürfen, zu erkunden, zu erforschen, über sie und von ihr zu lernen. 😀
    Und heilloses Fernweh krieg‘ ich jetzt auch!

    • oh, liebe margot, freilich wollte ich kein fernweh wecken. die welt außerhalb des computer beginnt nun mal vor der tür ;-). ich war heute trotz der vermaledeiten migräne draußen und hab fotografiert. manchmal ist mir dabei schwarz vor augen geworden. dann ist die welt für sekundenbruchteil weg. merkwürdig das. ich hoffe, die fotos sind was geworden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s