pooohooostpost

hat sich das warten auf die pohooost aber richtig gelohnt. eigentlich sollten die karten der sommer-postkarten-wichtelei, die frau schmitt initiierte, am montag ankommen. aber ihr kennt das problem: entweder die schnecken tragen aus oder sortieren merkwürdig ein oder aber die schreiber stecken in anderen verpflichtungen fest. das kann alles vorkommen. nun hab ich in einem akt grenzenloser geduld wladimir & estragon gegeben. und ich muß sagen, die letzte karte hat eine berechtigte ausrede. ihr werdet das gleich sehen…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

zunächst habe ich ja schon die ganzen zwei wochen davor andauernd karten bekommen, was mich natürlich rein gar nicht geärgert hat, sondern ich schnipste immer, wenn ich eine neue im kasten fand, fröhlich die treppe hoch und las und freute mich. dann bekam ich mit den wichtelkarten noch einige, mit denen ich nicht gerechnet hatte, die aber auch als reaktion auf meine liebesbriefbeschwerde folgten. ich würde mal sagen, meine briefträgerin hat sich bestimmt sehr gewundert, warum jetzt nicht mehr nur rechnungen und werbemüll ankamen.

die erste wichtelpostkarte stammt von bianca. sie hat offenbar gründlich meine blogfotos durchstöbert und dann ganz passend ein street-art-motiv in bamberg ausgewählt. man beachte bitte den karikierenden modelschriftzug neben der kirchenfigur. in bamberg sind geistliche mit kind auf dem arm im moment wohl auch nicht gern gesehen. und ein schönes foto-text-blog hat sie auch…

zeitgleich muß sich britta a.k.a. frau schmitt, die initiatorin, ihre fingerkuppen wund geschrieben haben. wenn ich das richtig sehe, hat sie allen teilnehmern noch eine postkarte geschrieben. das herbstliche motiv am wasser stammt aus ihrem postkartenfundus. ich hab sowas ja auch, meistens kauf ich dann aber doch noch neue :roll:. die karten haben den vorteil, nicht so schwer wie bücher zu sein – nur, falls man doch mal wieder umziehen möchte oder muß.

susanne aus bonn hat leider kein blog, aber dafür einen klaren standpunkt. beim thema überwachungskamera schwimmen wir jedenfalls auf einer linie, wie man auch in mehreren blogbeiträgen von mir lesen kann. aber einen sommergruß gabs auch dazu. man darf einfach im sommerloch nicht ganz unpolitisch denken, also ich kann das nur für kurze zeit.

biggis karte kam heute mit dem bummelzug an. aber wenn ihr die karte mit den bienen und der blume mal genauer betrachtet, seht ihr, daß diese filigranen dekorationen dort in handarbeit !!! aufgebracht wurden. wow, ich hätte die ruhe für solche feinheiten ja nicht. und das gibt der postkarte neben der handschrift noch mal eine ganz eigene note. vielen dank!

und jetzt die extrapost: mittlerweile wissen wir ja auch, daß marianne sich gerne mal die füße und andere körperteile ungewollt ramponiert. deswegen wohl die warnende bemerkung, ich solle mir diesen schuh (für mich ist das eher ein fußunterturm) nicht anziehen. fudelchen hat für ihre verhältnisse einen halben roman in der karte verfaßt. und ich hoffe, ihr geht es inzwischen etwas besser. ich mußte gerade die stiefelkarte vor dem sockenkätzchen retten…

von der lieben emily habe ich die postkarte mit der „froschkönigin“ erhalten. ich hoffe nicht, daß ich noch von vielen geküßt werden muß… *bähx, glibber*. leider wurde sie von einem straßenmusikanten mit schrägtönen bedudelt, während sie die postkarte beschrieb. nun hoffe ich mal, sie hat zu hause eine bessere platte  aufgelegt.

bis hierhin waren alle karten leserlich. da ich aber eine ähnlich sauklaue habe, wenn ich schreibschrift benutze, konnte ich das lesen oder raten, was meine schwester aus meck-pomm schrieb. der igel kreuzt wieder ihren garten und wildgänse helfen bei der erntenachlese. sie hat sich im urlaub wohl mächtig über die bloggeraktion amüsiert. nur ahnte sie wohl nicht: das ist ansteckend.

leiderleider habe ich auch noch eine pudelpostkarte im briefkasten gefunden, die von meinem lieblingsklamottenladen kam. ähm, hust, räusper. ich habe  gestern 300 euro gespart :roll:. DAS war natürlich nicht geplant, als frau tonari mich auf die aktion aufmerksam machte. dafür sehe ich nicht mehr ganz so schrill aus wie das tänzelnde pudelgetier.

habt alle herzlichen dank für die grüße und die liebevolle auswahl.

Advertisements

6 Antworten zu “pooohooostpost

  1. Was sagt man dazu.
    ganz tolle katen und so eine selbsgestaltete habe ich heute auch bekommen, fast die Gleiche, nur mein Blümli ist rot – sieht aber superschön aus und ich komme erst morgen dazu, das zu posten.
    Der Schuh….kicher, war mir klar, bei dünnen Beinchen, die brechen könnten, ich kann ein Lied davon singen und ich trug so gerne hohe Schue…heuuul.
    Socke, das war das Wort, so könnte Dein Kätzchen auch noch heißen, diese alte Socke 😀

    • aber konntest du denn in den hohen schuhen gut laufen? ich komme mir dann immer ein bißchen wie beim stelzenlauf vor. und so hohe absätze könnte ich nie tragen, ohne die ganze nacht und zwei tage später noch wadenkrämpfe zu tragen. jooo, bei den langen, dünnen beinen brauch ich wirklich keine verlängerung mehr eher optische verkürzungen.
      socke klingt so ein bißchen gemein, obwohl sie mich heute schon ziemlich biestig gebissen hat. aber für sie ist das ja spiel. und letztlich sind katzen kleine raubtiere.

  2. ein „h“ – es geht heute nicht schnell genug, die Hummeln haben sich in Raketen verwandelt und frag mich nicht, warum sie das getan haben :mrgreen:

    • ich habe hier auch ne hummelrakete am start. jetzt pennt sie schon wieder. wahrscheinlich wird sie dann nachts kaum ruhe geben. ruhig blut, ich mach och fehler. gerade beim kommentieren ;-).

  3. Guten Morgen meine Liebe!

    Dank deiner Karte und deines Beitrages mit den wirklich schönen Motiven, wurde mir wirklich mal wieder bewußt, wie schön es ist eine Postkarte in Händen zu halten und sie zu schreiben. Allein schon das Aussuchen (wenn man nicht gerade schon welche zu hause gesammelt hat) für einen besonderen Menschen, den man beglücken möchte, hat irre viel Spaß gemacht.

    Und auf deine gucke ich ja jetzt jeden Morgen 😉

    PS. Madame fiel heute um 5:52 ein, dass sie jetzt gern den Start ihres Tagesprogrammes geben möchte. Lautstark. Ich war kurz davor mit ihr baden zu gehen *hmpf*

    • moin liebe emily,

      also ich hatte wirklich großen spaß daran. vor allem weil ich mich auch an so einige postkarten diesen inhalts erinnerte, die ich wohl stupide und angestrengt aus dem ferienlager schrieb: „das essen ist gut. das wetter auch. hier ist es schön.“ :roll:. ich habe die meisten verschickten extra für diese personen gekauft, so auch deine. ich sah sie und wußte, sie würde dir gefallen. einige sind auch aus dem fundus, aber dann auch auf die person – wie ich sie bisher anhand der texte kenne – abgestimmt. für deine finde ich auch noch einen stammplatz… aber das kleine miststück könnte heute wieder miß biß heißen und ist völlig überdreht. außerde, muß ich leider am wochenende einen berg korrektur lesen, da werd ich kaum zur wohnungsaufhübschung kommen :roll:.

      ein schöness wochenende wünsch ich dir aber!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s