global village

ich erwähnte es neulich schon in meinem post über die coolsten stadtteile, daß dieser imagekrieg auch im kleinen existiert bis hin zum interpersonellen. und nun habe ich es eben auch auf dem lande gelesen. hat bauer x ein pferd mehr im stall? oder den bessern mähdrescher? die bessere hausfrau gar?

Advertisements

14 Antworten zu “global village

  1. „Überflüssige“ Frage: Haben die dort die Spraydosen noch nicht entdeckt, dass sie so „brav“ mit Kreide schreiben? In Berlin wären diese Sachen (fast) unauslöschlich an die Wand gesprayt!

    • ähm, das sieht vielleicht wie kreide aus, ist aber definitiv weiße lackfarbe gewesen. hab ich bereits 2009 mal dort gesehen, aber erst dieses jahr fotografiert. also müßte erst der abrißbagger kommen oder eine malerfirma, um das zu entfernen ;-).

  2. hahaha, herrlich „assidorf“ hahaha!

    liebe grüße, katerwolf

  3. Rechtschreibkünstler? „Welt Dorf“? „Assidorf“?
    Die Fotos sind sehr gelungen. Ist das Dein Mercedes auf dem 2. Bild? Nimmste mich mal mit? Bin ja eher per Pedes als Mercedes gewohnt :mrgren:

    Ich wohne ja in einem „dicken Dorf“ da kommt kein „Welt Dorf“ gegen an 🙂

    Liebe Grüße

    tom

    • Lol 🙂 Bin auch ein Rechtschreibkünstler, wie peinlich: „Mr.Gren“ harharhar, gut, wenn man über sich selbst noch lachen kann 🙂

    • lieber tom,

      ja, die rechtscheibung ist toll. vor allem der wechsel zwischen groß- und kleinschreibung, was mir selbst auch gelegentlich passiert. normalerweise versuche ichs mit versalien, damit es leserlich bleibt, verfalle dann aber in normale schreibschrift :roll:.

      nee du, bei uns fährt keiner schwäbische schlitten. das ist eine französische zitrone einer nahen angehörigen bzw. ihres göttergatten ;-). ich bin seit 7 jahren nicht mehr auto gefahren. wenn du es sicher magst, dann bitte mich nie wieder um so einen gefallen :mrgreen:.

      das dicke dorf haben wir in leipzig auch, uuups, ist mir nur so rausgerutscht ;-).

      gutgruß von der wortfeile

  4. Ach wie schön liebe Wortfeile. Aber man muss nicht alles auf der Welt verstehen oder? Es sei denn, man lebt in einem „Welt Dorf“. Schon klar 😉

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich dir!

    Emily

    • ach, diese nachbarlichen animositäten sind doch wohl wirklich ein globales problem, ob im dorf oder in der metropole, da gibt es immer kleine beleidigungen und imagepolituren im gesichtsbereich ;-).

      das wünsch ich dir auch, liebe emily

  5. Kenn ich nur zu gut. Bin in einem Teil unseres Dorfes groß geworden, der als „Beamtenviertel“ gilt – Postbeamte, Kommunalbeamte, Lehrer etc.. Da wird auch schon mal der Feldstecher aus dem Schrank geholt, um den liebem Mitmenschen auszuspähen bzw. man klebt eine gefühlte Stunde lang mit dem Auge am Türspion, weil man unbedingt mitbekommen will, was der Nachbar denn am Samstag Vormittag auf den Speicher transportiert…

    • huch, doch so ausgeprägt? ich würde das persönlich ja als zeitverschwendung betrachten, aber manche leute scheinen sich lieber mit den anderen zu beschäftigen als mit sich selbst. das ausspionieren ist dann eine üble nebenerscheinung!

  6. ach Weltdorf Weggun das ich nicht lache..eigentlich ham se ja kein krieg nur damit den Krieg ausgesprochen..^^

  7. naja eigentliich ham wir kein krieg, aber damit ham se den Krieg ausgesprochen..weggun weltdorf das ich nicht lache..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s