fotoinszenierungen

eule, (c) camille vivier, bird-production.com

(c) camille vivier, bird-production.com

camille vivier sagt über ihre fragilen fotografien, daß es sich um persönliche bilder handelt. ihrem selbstverständnis nach ist sie keine künstlerin, sondern modefotografin. aber auch da kann man das künstlerische, künstliche, traumhaft-inszenierte, theatrale mit filmreminiszenzen (lynch, peter greenaway) entdecken. das spiel mit licht und schatten, mit verkleidungen, mit belebtem und unbelebtem. ich habe gestern in der arte-videothek in der reihe künstler hautnah ein portät gesehen, daß ich unbedingt weiterempfehlen muß (ist noch 6 tage in der mediathek verfügbar). ihre bilder sind einfach großartig, schwelgerisch, melancholisch. und dazu paßt perfekt die musik von einer anderen französischen camille, ihres zeichens sängerin. hab ich mal in berlin live gesehen. wunderbar! beides entspricht ziemlich konkret meiner vorstellung  und meinen erfahrungen von französischer lebens/art, einer ästhetik, die mich magisch anzieht.

Advertisements

10 Antworten zu “fotoinszenierungen

  1. Ich habe mir gestern im Münchner Stadtmuseum auch die Ausstellungen zweier Fotografen angesehen, mit großem Respekt und höchster Achtung vor ihrer Kunst. Und habe versucht, mir einige ungewöhnliche Perspektiven und Einstellungen einzuprägen, um das auch mal mit meiner kleinen Digicam auszuprobieren. 😉
    Liebe Grüße!

    • die perspektivwahl ist wirklich ganz entscheidend. aber ich mache das oft einfach nach gefühl. zwar kann ich noch viel von anderen lernen, aber ich denke die einflüsse kommen eher unbemerkt, ohne nachdenken, ohne speichern. ich bin mal gespannt, wie du das machst. das eine bild vom theaterfoyer bei dir fand ich sehr beeindruckend. da fällt das licht sehr schön.

      liebe grüße!

  2. Fotografie interessiert mich sehr und nicht nur Blümchen. Maskenbildnerin wäre ich übrigens sehr gerne geworden, so etwas macht mir viel Freude und gelingt auch sehr gut und experimentieren mit Formen und Farben, da bin ich gerade dabei.
    Mal schauen, wie sich alles weiterentwickelt, noch habe ich nicht den Blick für das künstlerische und jeden Schrott mag ich auch nicht fotografieren, denn bei mir spielt die Ästhetik auch eine sehr große Rolle 😉

    • ich interessiere mich vor allem für die bildgestaltung und den lichteinfall bei studioarbeiten. da ich noch nie im fotostudio gearbeitet hab, mit so richtig großen lampen, würde mich das schon mal reizen. aber ich mag auch sehr das natürliche licht und gegenlichtbilder, auch wenn dann vorne oft was absäuft. ich weiß nicht, ob ich jemals so etwas wie einen eigenen stil entwickeln kann. das wäre schön ;-).

  3. Gefällt mir richtig gut. Camille habe ich mir mal notiert und gleich in ein paar Stücke rein gehört. Eine schöne Kombination hast du da zusammen gestellt!

    Liebe Grüße,
    Emily

    • wie ich heute zu meinen fotografenfreund sagte: es ist halt sehr mädchenhaft, zart. aber ich mag auch die zarte seite an frauen. camille habe ich gerade wieder rausgekramt, nachdem ich den blogeintrag geschrieben hatte. paßt gerade wunderbar zu meiner stimmung. es fließt.

      liebe grüße und einen schönen abend!

      • Den Beitrag habe ich zwischenzeitlich auch abrufen können. Wie du schon sagst, sie betont die zarte, feminine Seite auf eine besondere Art und Weise.

        Dir auch einen schönen Abend (muss noch mal zurück zum Beitrag 😉 )

        • ja, ich gucke die reihe ganz gerne. man kann immer wieder neue künstler entdecken. überhaupt gehört die videothek dieses senders wohl zu meinem einzigen standardprogramm des fernsehens. dabei habe ich nicht mal einen :grin:.

  4. Vielen Dank für Deinen liben Postkartenwichtel.
    Gruß Iris

    • liebe iris,

      schade, daß du deine blogadresse nicht noch mit angegeben hast. jetzt wühle ich mal in den alten mails rum, um sie noch hinzuzufügen, wenn dir das recht ist.

      mir hat das postkartenschreiben im urlaub großen spaß gemacht. es hat viele erinnerungen an die reisen während meiner kindheit wachgerufen.

      liebe grüße von frau wortfeile

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s