frei und leichtfüßig

so oder so ähnlich wird der blick sein, den ich nun acht tage lang von der terrasse aus habe. kein meer. feld, baumkronen und himmel. im feld ab und zu rehe. am himmel raubvögel und kraniche. das bild stammt aus dem vorjahr, als es recht frisch war und ich nicht den kleinen zeh in die zahlreichen seen der umgebung stecken wollte. das wasser war sooo schrumpfklein! in diesem jahr werde ich wohl kaum rauswollen, wenn man den prognosen glauben schenken darf. ab und zu jagt einer der 70 nachbarn mit dem rasenmäher durch seinen garten, gelegentlich tuckert ein traktor vorbei. individualverkehr von arbeitenden kommt stoßweise morgens um 5 uhr und gen 17 uhr vorbei. zweimal pro woche hält der bäckerwagen vor der tür. sollte man nicht verpassen, sonst ist der nächste brotposten ein paar kilometer entfernt. der nächste sendemast ebenso. dafür ist der briefkasten vor dem haus. kein internetanschluß, kein handyempfang. was für ein luxus der relativen ungestörtheit.

ihr müßt nun gaaanz tapfer sein ;-). frau wortfeile widmet sich jetzt dem geliebten kofferpacken, dabei hängt die hälfte der wäsche noch naß auf dem trockner, wird aber bis morgen früh wenigstens klamm sein. dann dreht sie noch eine blogrunde und kriecht vorfreudig ins bett. morgen um die uhrzeit ist sie irgendwo an der feldberger seenplatte und denkt vermutlich dennoch an irgendetwas, pflückt beeren, wandert, fotografiert oder schwimmt. am montag wird es einen artig vorproduzierten text zum projekt farbe bekennen geben. ansonsten herrscht ruhe. kein feilengeräusch. neues könnt ihr wie immer in meiner blogroll entdecken. altes, daß ihr aber oft noch nicht kennt, findet ihr unter der rubrik retro.

machts gut! ich wünsche allen daheimgebliebenen eine schöne zeit…

Advertisements

38 Antworten zu “frei und leichtfüßig

  1. Ich wünsche Dir erholsame entspannte Tage im schönen Funkloch. Ich mag es auch auf dem Lande.
    Bring schöne Fotos mit.

    Liebe Grüße

    tom

    • lieber tom,
      vielen dank. ich werde mich einfach teilweise vom alltag lösen. das kann schon entspannen ;-). mal gucken, was die umgebung in diesem jahr neues aufweist. ich hoffe, in diesem jahr werden die fotos besser, weil 2009 war alles noch mit autofokus. das kann gut aussehen, aber oft werden die farben nicht so kräftig.

      viel spaß und *winkewinke*

      • Hab Dein Winken gesehen 😉

        Ich verstehe allerdings nicht, was Autofocus (automatische Scharfeinstellung) mit Farben zu tun hat, meinst du vielleicht die vollautomatische Belichtung?

        Das obige Landschaftsfoto gefällt mir übrigens sehr gut , das untere Bild weiß ebenfalls zu beeindrucken.

        Lass die Seele in der Hängematte baumeln, wir lesen uns 😉

        • siehste, ich bin schon vollkommen gaga. meine interne festplatte braucht platz. ich meinte automatikmodus. die farben gefallen mir gar nicht. sie bilden nicht mal annähernd das ab, was man tatsächlich sieht. zum vergleich mache ich ab und an eins ;-).

          *baumel*. im moment pendele ich zwischen kühlschrank, koffer, kleiderschrank und bad 😉

  2. Das ist ja schön, dass ich dich noch erwische. So kurz vor dem Landausflug, dem Abtauchen ins Grüne möchte ich dir eine gute Zeit wünschen. Genieß es und erhol dich gut und sammle wunderbare Eindrücke.

    Ich werde erst Dienstag ins Auto steigen. Also Kofferpacken frühestens am Sonntagnachmittag. Vorher werde ich mich auf den Urlaub eingrooven.

    Bis bald und komm gesund wieder.

    • ja, erwischt ist gut :mrgreen: der koffer ist fast voll und es muß noch was rein *grübel, rumschieb*. leider habe ich vergessen, mir noch ne dritte speicherkarte zu kaufen. vielleicht schaffe ich es aber unterwegs. der schlaftop soll zu hause rumlümmeln ;-). vielen dank für deine lieben reisewünsche. wahrscheinlich fange ich gerade an, mich zu akklimatisieren, wenn es zurück geht. aber besser als gar nix ;-).

      liebe chinomso, ich wünsche dir eine schöne reise nach russland. bei den zwiebeltürmchen darfste aber nicht weinen ;-). und den sozialistischen realismus wird es wohl noch in massen geben. zwischen all dem russischen tamtam, wodka und kasatschok findest du hoffentlich auch ein bißchen abstand zum beruf. ich denk an dich und drücke weiterhin die daumen!

      bis bald!

      • Danke, das ist lieb. Ich freu mich drauf. Als ich das letzte Mal da war (2006) hatte ich wenig Zeit. Das ist jetzt anders. Die Kameras werden glühen. Ich freu mich schon auf die Ausbeute.

        Und ich freu mich auf schöne Landschaftsbilder von dir. Auf deinem kahl weißen Zimmerfoto hatte aber jemand Abschiedsschmerz zu bewältigen. Soviel Rotzfahnen.

        • du bist fast vier wochen dort, oder? da kannste knipsen, bis die festplatte streikt ;-). ich finde ja diese fremden kulturen so faszinierend. aber das landleben und diese faltigen gesichter und diese schlichtheit gefallen mir auch.

          entweder starker tränenfluß oder schnupfen. so genau weiß man das bei kunstpädagogikstudenten nicht. aber die idee und das zimmer gefielen mir.

  3. Bin heute etwas spät dran liebe Wortfeile. Ich hoffe, du bekommst meine allerherzlichsten Urlaubswünsche noch bevor du deine Reise antrittst! Erhole dich gut und lasse dir ein laues Lüftchen um die Nase wehen. Gaaaanz viel Entspannung und recht viel Spaß!

    Alles Liebe und eine gute Nacht,

    Emily

    • spääät? du warst heute doch schon mal um 6.51 hier. da habe ich noch geratzt :grin:. lieben dank für die herzlichen urlaubswüsche. ich hoffe, daß alles so eintrifft. aber wenn nicht, dann eben nicht. ich hab ja urlaub ;-).

      träum schön, meine liebe und erst mal wünsche ich ein angenehmes freies wochenende,
      umärmel und gutenachtgruß von frau wortfeile

      • Frühaufsteherin halt 😉 Ich wünsche dir das Beste und das trifft auch ein. Wirst sehen! Und wenn es ein paar gute Stories sind 😉

        Drücks* ganz fest und einen lieben Gutenachgruß zurück. Und getz‘ ab in die Koje, morgen geht es in den Urlaub!

        • vor acht ists bei mir meistens schlecht. das wird sich auf dem land aber deutlich nach früher verschieben. das macht immer alles ganz doll müde ;-). ich nehme an, so viele stories wirds nicht geben. ich kann mir ja was ausdenken…

          ich geh ja schon… :grin:.

  4. Liebe Wortfeile, ich wünsch Dir 10 Tage voller Leben auf deinem Land-Tauchgang, geniesse sie mit allen Sinnen 🙂
    Bin spät dran, heute war der letzte Tag meiner nebenberuflichen Abendausbildung zur Webdesignerin – uff!!!
    So langsam kann ich mich dann auch mal mit Sommer-Sonne-Urlaub beschäftigen, irgendwann werd ich auch mal in östlichen Gefielden aufschlagen. Wie besprochen 😉
    Ich wünsch Dir viel Ruhe und Freude dazu und grüsse zur Nacht

    Hilde

    • liebe hilde,

      ich freu mich schon auf den ausflug in das ökocafé mit minzkuchen *yammi* und auf so viel, das einfach anders ist als der zottelweg.
      ach, du machst abendschule? wow, da würde ich ja einschlafen. hast du jetzt den abschluß geschafft? ich nehme an, dich zieht es wieder in den norden ;-)? oder doch ein urlaub mit wenig drum und dran? also das angebot steht. ich hätte ein schlafcouch frei… mußte dich nur äußern.

      na, so ein paar elektrische schäfchen und balzlaute von kranichen werde ich wohl auch besser verkraften ;-).

      ich dank dir ganz doll und werfe einen virtuellen drücker zurück in den südwesten,
      liebe grüße

      • Der Abschluss ist geschafft und ich bin froh. Es geht schon an die Substanz, wenn man nach der Arbeit nochmal 3 Stunden die Schulbank drücken muss. Auf der anderen Seite macht es auch Spass, Neues zu lernen und das Web von der anderen Seite kennenzulernen.
        Natürlich würde ich nichts lieber, als meine Bären im wilden Norden zu besuchen, aber dazu reicht dieses Jahr die Knete nicht und an Planung war gar nicht zu denken.
        Wenn ich die Zusage bekomme, werd ich auf einen Bergbauernhof nach Südtirol gehen, um dort in der Landwirtschaft mitzuhelfen. Das ist ein wunderbarer Ausgleich zur monotonen Sitz, Denk– und Augenarbeit und stillt meine Neugierde auf andersartige Lebensweisen und Kulturen.
        Also, nochmal alles Liebe und süsse Träume und danke für den Drücker, er kommt mit voller Wucht zurück 😉

        • also nicht erst im 2. leben ein friedlicher hacker zu werden, das ist schon cool. heho, dann gratuliere ich mal zum abschluß (ich gehe davon aus, daß er mindestens gut war ;-). vielleicht findest du ja auch einen neuen job. und dann hat das nicht nur neues wissen eingebracht, sondern auch anwendung.

          aber plan b(auernhof) hört sich sehr interessant an. im prinzip beackere ich ja auch den garten meiner familienangehörigen im urlaub mit freizeit. nur, daß sie eben keine bauern sind, sondern zugezogene. unser rücken wird sich über so vie bewegung und frischluft freuen.

          jetzt hättest du mich beinah umgeworfen, mit so viel übermut kam der hier an :grin:.

          bis denne!

  5. Bevor ich dir einen traumhaft schönen Urlauab wünsche, möchte ich natürlich noch wissen, wie sich „schrumpfkaltes Wasser“ bei Frauen auswirkt. Werden die dann dünner und leichter. Dann bin ich ab sofort keine Warmduscherin mehr!
    Lieb grüßt Clara

    • danke für die urlaubswünsche. am liebsten würde ich mich ja ohne erklärung davonschleichen. also ich kenne den kaltschrumpfbusen. zieht sich einfach ein und sieht aus wie ein gerupftes huhn. der rest tut so, als würde es ihm nicht viel ausmachen ;-). du darfst also getrost weiter warmduscherin spielen.

      liebgruß zurück.

  6. Wow! Dieses Matratzenlager ist ein geniales Foto!!

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub, gute Erholung, alles Liebe!!

    Pass fein auf dich auf, die Rasenmähermänner sind manchmal auch ganz schön gefährlich, und im kalten, tiefen See lauert auch so manches Ungeheuer!
    🙂

    Liebe Grüße
    Heike.

    • meinen herzlichen dank für die wünsche. die rasenmähermänner sind doch mit ihrem rasen beschäftigt :-). die gefahr lauert stichhatig in der luft (wespen, bienen, mücken). ich hoffe nicht auf eine begegnung der dritten art.

      außerdem muß ich nach der rückkehr meine verpflichtung als dosenöffner annehmen. ich habe gestern erfahren, daß ein kleine maimiez auf mich wartet :-).

      hab eine schöne zeit, liebe heike!

  7. Oh, vielleicht bin ich schon zu spät für rechtzeitige Urlaubsgrüße…
    Nun, dann liest Du sie eben nach Deiner Rückkehr.
    Ich wünsche Dir wunderbar erholsame und inspirierende Tage, traumhaftes Wetter und tolle Fotomotive.
    Wir packen auch gerade ein paar Dinge zusammen und wollen gen Norden.

    • durch berlin bin ich auch zweimal gegurkt. ihr habt es so schön nah an die große ostsee. aber ich bin ganz froh, dort gewesen zu sein, wo ich war. es war relativ menschenleer. man könnte getrost in kittelschürze rumjagen – es würde niemanden stören. habe deine nachricht im handykästchen lesen können. manchmal hatte ich sogar zwei balken als empfangsanzeige ;-). ich komme morgen mal bei dir vorbei.

  8. Schönen Urlaub und gute Erholung!

  9. … na dann werde ich mal eine Woche lang in der Rubrik „retro“ meine Entzugserscheinungen bekämpfen. Hab einen wunderschönen und erholsamen Urlaub. Alles Liebe. :-).

  10. Das ist aber jetzt kein Foto von deiner Urlaubsherberge? :mrgreen:
    Ich wünsche dir von Herzen gute Erholung und viel Entspannung!
    Liebe Grüße!

    • nee, mein bett stand etwa 50 m von diversen kornfelder weg. mit kranichgesang mitten in der nacht. herrlich! vielen dank, deine wünsche und die karte sind angekommen.

      hab einen schönen abend!

  11. ooohhhh, ich bin zu spät, du schon weg:

    viel spahaaaß!

    *hinterherwink*

    liebe grüße, katerwolf

  12. Ich hab heute endlich mal geschaut, wo Du warst. Schöne Gegend, oder? Vor allem VIEL Gegend… Ich mag sowas!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s