kichererbse am abend

ich hatte gestern wieder ein geräuschhörspiel sondergleichen im garten. die mediziner-wg aus dem nachbarhaus hatte zur gartenparty geladen. jene, welche sich auch schon als bemitleidenswert unwissende „lerngruppe“ dort an manch anderem nachmittag versammelte. es waren wohl auch männer geladen. die verhielten sich aber bemerkenswert unauffällig. das hochschrille gekreische der mädels wurde so selten unterbrochen, daß man die tiefen männerstimmen kaum hörte. also hielten meine auf unscharf gestellten ohren die um 19 uhr beginnende party für ein damenkränzchen. mediziner sind ja auch so vernünftig, daß sie nachts um 0.45 uhr noch die ungef***ten partyreste, sprich die ausgenuckelten bierflaschen wieder einsammeln. erst dann herrscht funkstille. sooo vernünftig! nur sechs stunden komasaufen.

ein mädel aus der lernwilligengruppe erkannte ich sofort an ihrer durch- und aufdringlichen stimme wieder. offenbar war es ihr ganz besonders wichtig, alle zu übertönen und sich vor allem über ihre eigenen gags leider nicht tot-, sondern nur kaputtzulachen. das doofe ist nur, daß man bei diesem lachenden gejapse eigentlich kein wort verstand. wenn ich mich bemühen sollte, das lautsprachlich wiederzugeben, würde das etwa so aussehen: quiiiietschabajaaaahwiiiieherhattaschluuuuhuhuchznichjaaaauuuhhhhuchzjapskiiiiiicher… hat irgendjemand kapiert, worüber sie wohl gelacht haben könnte? ich vermute nicht einmal, wenn man unmittelbar daneben sitzen mußte. es wollte auch niemand so recht in dieses lachen einstimmen. eine „alleinunterhalterin“, die sich eben mit sich selbst amüsierte. da war auch niemand dabei, der bei jedem mist mitlacht. dieses falsche, aufgesetzte lachen, bei dem nichts sprudelt, nichts kullert. das klingt dann ungefähr so: he. heheee. hee. heeee. und dann ist innerlich alles so trocken, dumpf, witzlos. socializing als hörpsiel ist auch nicht immer unterhaltsamer als in echt. aber das schenkt heute immerhin einer person einen bauchmuskelkater.

Advertisements

14 Antworten zu “kichererbse am abend

  1. …ich glaube schlimmer wäre es gewesen, wenn Du mitten drin gewesen wärst. Mitten unter ihnen *hua*. :-).

  2. Und so ein ähnliches Lachen, gepaart mit tierisch lautem Gebrüll, umgibt mich wöchentlich einmal beim Doppelkopfspielen. Weiter können wirklich kreischig sein!

    • ich lache auch gerne und laut. aber meistens mit den anderen und nicht über das, was ich gerade zum besten gebe. das ist fast wie über einer bar mit spielautomaten zu wohnen ;-).

  3. Hilft da kein Eimer kaltes Wasser? 😉

  4. Ich leide hie und da auch unter nachbarschaftlicher Umweltverschmutzung durch Lärm: Heulendes Kind, das angeschrieen und durch laute Rockmusik übertönt wird; Hund, der monoton „wauwau-wauwau-wauwau-wau“ (Tonleiter abwärts) bellt. Jungs, die nächtliche Runden mit röhrenden Mofas drehen. Aber kreischende Weiberleut, die sich für witzig halten, sind echt das allerletzte. Denk ich.

    • bis zu dem hund kenne ich das auch, und der wird unterstützt von einem spatz der genauso monoton tschiept. glücklicherweise habe ich irgendwann die kopfhörer für mich entdeckt. ich werde auch immer lärmempfindlicher. im winter höre ich die mädels dann aus der wohnung diese indianerschreie (*juchaaaaaa*) ausstoßen. da macht man gerne das fenster zu und dämpft einiges. aber im sommer… 🙄 keine chance.

  5. :mrgreen: Wir hatten mal Mieter, beide Ärzte, da ging es jeden Abend zur Sache – die lesen das hier nicht – hoffe ich, sonst ist es mir auch egal – er nahm jeden abend um 20 Uhr seine Viagra, stimmt wirklich und ab neun konnte es dann losgehen.
    Er war zehn Jahre älter, ziemlich gestresst, daher wohl die Pillchen und sie kreischte aus Leibeskräften, das war kein Lustschrei mehr, das war provokativ und im Sommer bei göffnetem Fenster, da hallte es durch die ganze Nachbarschaft. Ich habe immer lachen müssen, weil es nicht echt und so weiter klang *g*
    Mir meinen Mann geschnappt, auch Fenster weit auf, mit ihm getobt und gekitzelt, laut gestöhnt, gaaaanz laut, plötzlich war Funkstille 😀

    • oh, so ähnliche nachbarn in jung hatte ich auch mal. da haben sogar nachts die discoheimkehrer auf der straße „ruhe!“ gebrüllt. allerdings war da nicht so wirksam wie eure kitzelpartie :grin:. mein mailanbieter hatte sich übrigens anhand einiger stichworte entschieden, deinen kommentar übervorsorglich im spam zu entsorgen. wenn er doch nur immer so gründlich wäre :roll:. google und apple nehmen sich auch nicht mehr viel.

  6. ohweiah, sowas ist grässlich, das kenne ich. am liebsten würde man ja rübergehen und denen sagen, sie sollen die klappe halten und dann traut man sich nicht, weil man zu sozial dafür ist. soll ich meine nachbarn mal fragen, ob sie dir für 1 wochenende ihre kleine MAAAJAAAAHHHH ausleihen?

    liebe grüße, katerwolf

    • ich nehme an, nach einem wochenende mit MAAAJAAAHHH kannst du mich in mehrwöchige reha einweisen ;-). die im garten spielenden kinder sind dagegen ja leise. es kommt selten vor, daß mir derart die hutschnur platz, mich auch mal direkt zu beschweren – weil kopfhörer auf :-).

      dir auch liebe grüße, reitender katerwolf

  7. „… ´gags leider nicht tot-, sondern nur kaputtzulachen… °
    Köstlich.

    Manche Leute sind einfach schmerzfrei was ihre Außenwirkung angeht.

    • ich bin auch immer ganz froh, wenn ich mal einen zurückaltenden menschen kennenlerne. auf dauer ist das doch anstrengend, immer alle zu toppen. ich führe das u.a. auf unsere entwicklung der medienlandschaft und falsche vorbilder zurück. aber was ist schon falsch und was richtig? und wer weiß das immer genau zu entscheiden. wir sind wohl einfach anders erzogen worden. jetzt gilt es, sich zu „arrangieren“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s