alles absagen

ich übe am wochenende urlaub und privatleben, wie ich es gerade will und brauche. mein handy wird anrufern sagen: the person you have called is temporary not available. ich habe es gerade abgestellt. mein arbeitspostfach ist abgearbeitet und wird erst am montagmorgen wieder geöffnet. wer nach 18 uhr am wochenende auf berufliche erreichbarkeit im büro hofft, ist ein elender plagegeist und kann mir mal die stöcke lutschen. so! wochenende. ich lasse mich zu nichts mehr überreden. 48 stunden lang. ich mache einfach nur das, wozu ICH lust habe. und das ist im moment nicht viel außer erholung. soll vorkommen. stört aber nur geselligkeitsextremisten und workaholics.

Advertisements

20 Antworten zu “alles absagen

  1. Ich wünschte, liebe Frau W., ich könnte das auch.

    Hab ein wunderschönes, erholsames Wochenende, liebe Grüße!
    Heike.
    🙂

    • liebe heike,

      wenn du damit warten willst, bist du krankheitsbedingt flachliegst so wie ich… ich habe in dem gespräch am dienstag auch mal wieder was über gegenseitiges geben und manchmal notwendiges ego gelernt. im moment kann ich gar nicht mehr anders. und bei befue habe ich gestern im tagebuch einen blogeintrag gefunden, der genau das problem anspricht. wir frauen muten uns oft viel zu und schlucken vieles runter.

      ich lebe allein. ich muß nur auf mich rücksicht nehmen und bei freunden und familie auf rücksicht und verständnis hoffen. da ist vieles auch einfacher.

  2. Das würde ich gerne morgen auch sagen, aber ich muss ca. 3 Uhr aufstehen und an den Flughafen fahren. Danach, wenn der Angetraute geliftet wurde, dann fahre ich nach Hause und dann ist Faulheit pur angesagt. Der Vorteil: Ich bin rechtzeitig wach um die Faulheit in vollen Zügen zu genießen.

    ich wünsche dir ein erholsames Wochenende. Und du machst das völlig richtig. Abschalten.

    • 3 uhr? ich dreh mich rum und träum davon, in den urlaub zu fliegen oder so ähnlich. nee, also ich möchte nicht mit dir tauschen. um die uhrzeit. das ist ja unmenschlich. aber da fliegt wohl auch ein teil des herzens weg. das macht die angelegenheit verständlich.

      wir sollten ein faultierbloggruppe gründen :grin:.

      ich wünsche euch das allen, die ihr hier vorbeischaut und das lest. ein richtig faules wochenende.

  3. …genau so und nicht anders ziehen wir das jetzt durch ;-). Denn ich werde es dieses Wochenende ebenso machen, die Klingel ist auch schon abgestellt :-). LG und ein schönes, erholsames und entspanntes Wochenende.

    • klingel? shit, die habe ich gar nicht bedacht. aber im türen-nicht-öffnen bin ich auch gut ;-).

      wahrscheinlich erklären mich einige menschen für tot. andere wiederum wissen um das gelegentliche abtauchen.

      ja, liebes lebensumbau, das wünsche ich dir auch. kirschen, wassermelone und schoki auf vorrat habe ich mir heute schon gescheffelt ;-).

      • …na dann kann doch nichts mehr schief gehen. War auch schon heute ganz früh mit der Hunde-Maus bei den Pferden, danach einkaufen, dann gab es Frühstück für alle und seit ca. 2 Stunden genießen wir alle das wohlige „Abtauchen“. Herrlich :-).

  4. Liebe Wortfeile,

    Dein Wochenend-Entspannungsgefühl teile ich. Du weißt ja, wer sich schneller entspannt,… 😉
    Bei der Blogfaultiergruppe möchte ich mitmachen. Erfülle bestimmt die Bedingungen. Ich bin nämlich sogar zu faul für ein grimmiges Gesicht :mrgreen:

    Liebe Grüße an Dich und Allen ein entspanntes arbeitsarmes Wochenende

    tom

    • lieber tom,

      so, nachdem ich deinen link repariert habe, kann ich auch entspannt antworten und brauche kein grimmiges gesicht zu ziehen. merkelgusche war gestern ;-).

      du bist herzlich in den kreis der faultierblogger aufgenommen. gegenstimmen? ich, zu mir, zu mir: keine, also genehmigt. lieber tom, du bist nun offizielles mitglied. dein auftrag lautet: du hast am wochenende keinen!

      liebgruß zurück und ein herrliches sommerwochenende!

      frau wortfeile

      • tom dankt für den Link-Reparatur-Sevice 🙂 Leider bemerkte ich erst nach Erscheinen des Kommentars, dass ich den Link irgendwie vergriesgnaddelt hatte, da war es natürlich zu spät 😦

        Ich bin im Klub? Yeah :mrgreen:

  5. Da hast du aber auch sowas von Recht! Genieße es in vollen Zügen. Also, nicht im ICE, sorry, blöd ausgedrückt – nach Herzenslust. (Viiiieeeel besser, oder? 😉 )

    „…und kann mir mal die stöcke lutschen…“ Was ist das denn fürn ge*ler Ausdruck? 😀

    • liebe ruthie,

      da erkenne ich doch den trieb zum wortspiel, ach nein, sie zeigt schon knospen ;-). danke! ich hoffe, du kommst auch dazu.

      ich suche ja gerne nach alternativen umschreibungen für vulgärsprache. hier meine ich natürlich die nordic-walking-stöcke :mrgreen:.

      • Schon klar, welche Stöcke auch sonst, aber ich kannte den Ausdruck nicht :mrgreen:

        Sag mir lieber, warum so viele Frauen sagen: Das geht mir auf den Sack? Ich finde, die haben doch alle schicke Handtaschen und gar nicht so oft Säcke, die sie mit sich rumschleppen. 😉

        • ich habe den ausdruck auch erst seit neuestem in meinem wortschatz. ich habe ihn bisher noch nirgends gelesen. aber vieles existiert parallel, ohne daß man von dem anderen weiß. ich würde mich jetzt also nicht unbedingt als kreativschädel hervortun wollen.

          das ist genau der punkt, warum ich mich sozusagen selbst korrigiert habe, eine auf die wortfeile angepaßte sprache. mir geht auch nix mehr auf die nüsse ;-).

        • …vielleicht meine einige der Damen die das sagen ihre Tränensäcke ? ;-).

  6. Das brauche ich auch und früher habe ich mich immer ausgepowert, bis zum geht nicht mehr.
    Zusammengeklappt bin ich, abgetreten, hyperventiliert, gezittert und gekrampft
    Da war ich völlig fertig, ausgelaugt und hatte noch nicht einmal mehr Kraft einen Lappen in der Hand zu halten. Depressionen im schlimmsten Ausmaß.
    Auch heute gönne ich mir die Auszeiten. Entweder fahre ich da hin, wo ich ganz allein in der Natur sein kann oder ich verreise am Wochenende mal ganz allein und mein Mann hat absolutes Verständnis.
    Kann auch vorkommen, daß ich ihn für ein paar Tage fortschicke, dann macht er etwas Urlaub, soweit ihm das möglich ist und ich bin zu hause, ganz allein, fühle mich wohl.
    Du machst es völlig richtig.
    Entspanne, schlafe, schludere rum und …..auch mal den PC auslassen, der kann auch nerven.

    Wegen Fotos maile ich dir dann noch, so am Montag, momentan habe ich noch. ist das OK 😉 ♥

    • depressiv würde ich, wenn ich mich ständig zu irgendetwas nötigen ließe oder verpflichtet fühlte. und bevor ich in das dunkle nichts abgleite, weil der schmerz mich überrennt und alle an mir zerren, lege ich nun die totalbremse ein. das verstehen leider nicht alle. aber das kann ich nicht ändern. es ist so. und ich brauche es. es ist schafft luft im inneren.

      ich bin sehr froh zu lesen, daß du scheinbar einen sehr verständisvollen göttergatten abbekommen hast. ich nehme an, daß ihr euch das über lange zeit erarbeitet habt. und dein gegenprogramm hört sich so ähnlich an wie meines. nur eben ohne den mann, mit dem ich mich nicht arrangieren muß.

      der pc lenkt mich im moment komischerweise am meisten von meinen schmerzen ab. ich kann da ja auch zusammengekauert noch schreiben. wenn besuch da ist, will der immer, daß man haltung bewahrt. kann ich gerade nicht. deswegen habe ich besuchersperre ;-).

      ja, das mit den fotos ist völlig in ordnung, meine liebe marianne.

      ich wünsche dir ein ausgeglichenes wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s