farbe bekennen 2010: braun (stofflich)

braun ist erde, lebensgrundlage für pflanzen. braun ist die haut, meine nur im sommer. braun sind die sommersprossen darauf, tagein tagaus. braun ist schokolade, die in der sonne schmilzt und auf der zunge zergeht. braun werden die blätter, wenn die pflanzen nicht genug mit wasser gefüttert werden oder im herbst. dann raschelt das laub unter unseren schritten. frau himbeermarmelade möchte diese woche braune farbe haben. im flickr-pool könnt ihr wie immer alle fotografischen oder gemalten beiträge anschauen. und hier kommen meine fotobeiträge:

graffito von christian „lake“ wahle an der kletterhalle auf dem gelände des raw-tempels in berlin-friedrichshain.

stangenvase von albrecht greiner-mai (lauscha, 1986, glas, lampengeblasen, montagetechnik, fadenglastechnik) in der sonderausstellung gefangenes licht. deutsche und internationale glaskunst seit 1960 im leipziger grassimuseum.

rostbraune buchstaben vor der garage (technologiecentrum für jugendliche) in leipzig-plagwitz.

afrikanische schönheit an der fassade eines wohnhauses in weimar. in anlehnung an den beitrag von chinomso möchte ich damit meine bunte geistige einstellung illustrieren, für mehr toleranz, gegen rassismus und gegen ausländerfeindlichkeit.

Advertisements

16 Antworten zu “farbe bekennen 2010: braun (stofflich)

  1. Die Vase hat es mir angetan, gefällt mir. Auch die Rostbuchstaben.
    Braun ist meine bevorzugte Farbe, kombiniert mit creme oder weiß, finde ich diese Farbe edel 😉

    • die vase ist wunderschön gearbeitet. man muß beim anschauen nur aufpassen, daß einen der schwindel nicht befällt ;-). braun ist eine schöne, warme farbe und gefällt mir in fast allen nuancen. nur als ka**braun nicht und als braungeist auch nicht.

  2. Hallo, ich wollte schon für die Buchstaben voten, aber dann kam das letzte Bild, was meine volle Punktzahl abbekommt, ohne wenn und aber!

    • liebe frau himmelhoch,

      das ist mir eine herzensangelegenheit, gegen die alltägliche diskriminierung ein bild zu zeigen und das maul aufzureißen, wenn es sein muß, zitternd einzuschreiten. mal sehen, ob ich wieder jemanden aus der reserve locke…

      die gemalte schönheit mit der blume im haar hat es mir aber auch so angetan.

      • Tolle Braun-Beispiele. Und das letzte gefällt mir naturgemäß am besten.
        Habt ihr gewusst, dass man vergisst, dass man weiß ist, wenn man sich lange Zeit unter Schwarzen bewegt? Vorallem, wenn es in einer Gegend ist, wo es weder Spiegel noch Fensterscheiben oder gar Schaufensterscheiben gibt. Ist mir selber passiert. Du schaust immer nur in schwarze Gesichter und sie machen es dir leicht, dich nicht anders zu fühlen. Umgedreht ist das leider nicht so. Ganz und garnicht so.

        • liebe chinomso,

          danke, du hast mich dazu inspiriert. ich fand das graffito sehr schön, als ich es im dezember aufgenommen habe, ist mir gleich viel wärmer geworden ;-).

          leider war ich noch nie in afrika, hab überhaupt schon lange keinen richtigen urlaub mehr gemacht. als freier mitarbeiter ist es schwer. man arbeitet nach auftragslage, wenn man glück hat, macht man eine woche „halbfrei“. aber ich kann mir das doch vorstellen, wenn man ohne spiegel lebt oder nur die augen als spiegel hat. akzeptanz gehört da wohl aber am stärksten dazu.

          in diesem sinne, herzlichste grüße an den „patienten“ und die verwandten :-).

  3. Tolle Umsetzung der Farbe!!
    Und jetzt gehe ich gleich noch mal ausgiebig betrachten, die Fotos sind Klasse!
    Liebe Grüße und habe einen schönen Abend.
    Heike.
    🙂

    • Die afrikanische Schönheit, sowie deine/eure Einstellung dazu, bekommen auch von mir die volle Punktzahl! Die Ausführungen von Chinomso runden das Ganze noch sehr schön ab.
      Danke dafür!

      • eigentlich darf ich darauf gerade nicht anworten, das zerstört meinen hang zu schnapszahlen. aber dann kommen eben ein paar nullen ;-). ich finde, das thema hat des kommentars hat es verdient, in vollem glanz zu erstrahlen. uiii, ich sammle punkte für die dunkle schönheit. irgendwie haben wir alle dunkle und helle seiten, nur manche wollens einfach nicht kapieren :-(.

    • liebe heike,

      danke. ich bemühe mich nur, mal bei den profis stiefelspitzen zu lecken ;-). ich mag die vase ganz gerne. bei der garage hatte ich mit dem gegenlicht zu kämpfen. und da streikt die niedliche kompakte gerne mal rum.

      dir auch gute grüße in den abend,
      frau wortfeile

  4. Guten Morgen liebe Wortfeile,

    ich hinke gerade etwas hinter her … Ich brauche dringend Urlaub 😉

    Die afrikanische Schönheit gefällt mir sehr sehr gut. Allerdings kann ich meinen Blick von der Vase auch kaum lösen. Die hat etwas. Vielleicht ist es auch manchmal einfach nur der andere Blick auf das Alltägliche, das plötzlich in den Vordergrund gerückt wird. Etwas, an dem wir oft einfach nur vorbei gehen.
    Sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Emily

    • liebe emily,

      ich glaube, ich muß mich der hinterherhinkgruppe anschließen. ist gerade viel zu tun… und das mit dem urlaub vom urlaub, jaaa… meiner kommt erst noch ;-).

      die vase ist wundervoll gearbeitet. und diese wirbel wirken wie ein sog. „der andere blick“ will sich bei mir gerade mit augenklappen verbergen. das hirn sendet solche signale wie „konzentrier dich auf das wesentliche“. ich muß dazu in stimmung sein :-).

      hab einen schönen tag,
      wortfeile

  5. …gefällt mir rundherum und ausnahmslos gut. Toller Beitrag :-). LG und noch einen schönen Tag. :-).

    • liebe lebensumbau,

      danke dir. ich hoffe, dir geht es besser. und du wirst sicher heute abend fußball sehen. also, viel spaß dabei!

      • …ganz ehrlich…ich bin mir da noch nicht so sicher. Nachdem ich einige Auszüge aus dem letzten Spiel gesehen habe, entscheide ich ganz spontan ob ich reinschaue ;-). In Gedanken unterstütze ich die Jungs natürlich. LG.

        • ich bin immer noch nicht vom fußballfieber verfallen. wenn die jungs verlieren sollten, wäre einige zeitgenossen vielleicht weniger verbissen. es wäre wirklich wünschenswert, wenn man dabei den spielerischen aspekt nicht vollkommen aus den augen verliert, egal ob man nun fan ist oder nicht :roll:.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s