wallende mähne

habe ich doch noch gerade bei der blogschau dieses prächtige werbevideo von jonathan gurvit für santander rio entdeckt. das paßt zu dem heutigen windigen sommertag, wo die böen meine langen schnittlauchlocken in sämtliche himmelsrichtung bliesen, mit vorliebe ins gesicht. manchmal träume ich ja auch von einer fahrt im cabrio, aber bitte nicht so aufgeblasen, sondern schön mit tiffany-tuch um die langen loden und schmaler, kleiner sonnenbrille.

6 Antworten zu “wallende mähne

  1. sehr obskurer clip, aber ja, doch, hat was!

    liebe grüße, katerwolf

    • mich erinnerte das an meinen friseur, der meine wirbel mit einer bürste bändigen will, natürlich vergeblich…

      freue mich über deinen gegenbesuch und wünsche einen schönen abend.

  2. mir gefällt dein blog gut, hab auf dich verlinkt und denke mal, das geht in ordnung?

    liebe grüße, katerwolf

    • oh, vielen dank. ich habe bei dir erst mitgelesen, seit emily dich bei der blogparade vorgestellt hat. gestern abend dann mit endlich mal die seiten über diagnose, op und therapie durchgelesen. du schreibst ansteckend gut, und somit bin ich auch gleich mal achterbahn mitgefahren. ich lese dein blog ja nicht aus langeweile ;-).

      ich werde gleich mal zum gegenschlag ausholen und dich auch verlinken.

      liebe grüße von der wortfeile

  3. Ich kann das gut verstehen, dass er auch mal das Wallemähnen Gefühl haben möchte.
    Klasse Spot.

    • ich sehe selten werbung, weil ich keine glotze habe. aber der spot hat so was unbeschwertes. ich liebe warmen sommerwind.

      die männer habens dafür auf dem kopf manchmal ganz schön leicht :lol:.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s