bilderrätsel (14)

passend zum 1. mai wird heute eine redensart gesucht, die ein ausdruck für soziale ungerechtigkeit ist. darbend blicken die hungerleider auf in geschmeide gehüllte fettwänste, reihen sich in die warteschlangen der tafeln oder boykottieren die prasserei der konsumgesellschaft durch containern. massenproduktion geht mit umweltzerstörung und verlust von qualität einher. wer geschmack will, muß sich bio teuer erkaufen. auch das ist für viele unbezahlbarer luxus. ich empfehle zu diesem thema immer wieder gern den kostenlos im internet verfügbaren dokumentarfilm we feed the world. und immer wieder stelle ich mir die bohrende frage beim einkaufen: wo fängt verschwendung an?

update 1: hilft der vergleich von schuhen mit geigenkästen weiter?

update 2: doch noch ein tip gefällig? nichts für kleinfüßige!

update 3: und noch mal, weil es so schön war, frau tonari, die langsam von hinten die aufholjagd startet. statistik: platz 1 tom, platz 2 frau tonari, platz 3 hilde.

Advertisements

12 Antworten zu “bilderrätsel (14)

  1. Nobel geht die Welt zugrunde?

  2. Wer immer von der Hand in den Mund leben muss, sollte die Faust nicht nur in der Tasche ballen…(Sampler frei nach Hilde :))

  3. nicht schlecht der remix :lol:. aber die redensart bezieht sich eher auf die, die besitzen. beispielsweise boden.

  4. Ich möchte noch erwähnen, dass mir, als bekennender Sozialromantiker, der Text zu dem Bild sehr gut gefällt. Sicherlich kenne ich auch die gesuchte Redewendung, doch leider will sie mir momentan nicht über die Lippen, respektive in die Tastatur flutschen,… es klemmt noch 😉

    @Hilde

    Sehr schön 🙂

    • ach ja, die sehnsucht nach umverteilung. irgendwie bleiben wir wohl wenigestens an einigen unserer ideale kleben…

      vielleicht führt ja dieser hinweis zum geistesblitz: die hände/fäuste sind zwar riesig, werden aber nur noch selten zur fortbewegung genutzt.

  5. Bisher nicht gelöst? Hm. Auf großem Fuß leben?

  6. Auch hier komme ich mit meinem nach deinen Hinweisen gelösten Rätselauflösungen wieder um 7 Stunden zu spät! – Also leben wir mal weiter auf kleinem Fuß, die großen Schuhnummern kann ich mir niht leisten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s