nimm mich (mit)!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

die wortfeile hatte heute einen blumig-blümeranten tag. sie wurde im auto zunächst zu ikea kutschiert, wo sie eine plastikbox für deppeneltern erwarb, auf der ein absurder warnhinweis zur erstickungsgefahr aufgeklebt war. also babys soll man in der box nicht lagern. die werden das symbol wohl auch kaum deuten können. vielleicht hätte man, um das ganz idiotensicher zu illustrieren und überängstliche auf die palme zu jagen, noch einen kindersicheren standort auf einem schrank dazumalen müssen. man kann ja nie wissen, was menschen mit schlafmangel alles so übersehen.

vom möbelhaus tuckerten wir weiter in den baumarkt, den ort, wo männer noch ihr hoheitsrecht ausüben dürfen, wenn ihre außerhäusigen orgasmussurrogate (auto, stammtisch, fußball etc.) den haussegen zu sehr in schieflage gebracht haben. heimwerkliches klopfen und hämmern ist dann eine virile geste der beschwichtigung. während ich in richtung gartenmarkt strebte, erblickte ich einen bierbäuchigen musterprimaten, der sogar noch motorradhelm und sonnenbrille zum schutz trug. ein ähnliches exemplar hatte ich vorher schon bei ikea bestaunen dürfen, mit unmotorisierter zweiradfahrerausrüstung samt fahrradhelm auf dem dummschädel. schon bei der ankunft auf dem parkplatz des baumarkts starrte ich fassungslos auf ein riesiges werbeplakat, mit der schlüpfrigen aufschrift ohne scheiß. wir können am längsten, was mich prompt an die lkw-schilder für urtriebige penisprotzer meiner ist fünf meter lang erinnerte. auf dem nächsten werbeplakat verklemmte sich mein weibliches hirn durch folgenden prollspruch: ohne scheiß. wir sind total offen. naja, wenig überzeugend. ihr werbefuzzis könntet den hosenstall und euren laden gleich mit schließen. sonst möchte sich die kundin womöglich gerne wieder in einen keuschheitsgürtel zwängen, bevor sie den saftwitzladen für rammdösige schenkelklopfer erneut betritt.

der erbärmliche eindruck wurde am ausgang durch eine in phallusform beschnittene buchsbaumanordnung in flotter dreierformation komplettiert, die um eine hollywoodschaukel für singles gruppiert waren. davor jammerte das schild einer außenleuchte in dildoform ich würde gerne mitkommen. da wa mein einkaufsbeutel infolge von so viel stümperhaften sackgängertums und von dümmlicher doppeldeutigkeit  aber schon gaaanz fest verschlossen. wenigstens sind die balkonpflanzen eine augenweide…

ps: der besuch des heimwerkermarktes muß mich zum häuslichen frickeln am rechner inspiriert haben. und so entstand meine erste slideshow.

Advertisements

4 Antworten zu “nimm mich (mit)!

  1. Hallo liebe Wortfeile,

    dieser schöne Beitrag hat mir das 2.Frühstück versüßt, ich brauchte nicht einmal Zucker in den Kaffee :mrgreen:

    Wer hat denn diese sexistisch debilen Werbeslogans ausgebrütet? Ein Orang-Utan auf Koks? Wer hat das durchgewunken?

    Solcherlei dämliche Werbung gibt mir immer wieder das Gefühl, dass ich den Job als Werbetexter auch könnte, ich traue mir wirklich zu, dass mir da etwas besseres einfallen würde, nur hätte ich wahrscheinlich aus idiologischen Gründen Schwierigkeiten mit diesem Beruf.

    Deine Diashow erinnert mich übrigens daran, dass ich das auch mal ausprobieren wollte,…

    Einen schönen Tag Dir

    tom

    • guten morgen lieber tom,

      stimmt, da sollte der löffel auch ohne zucker in der tasse stehen :mrgreen:. fein, daß du deinen spaß dran hattest. ich fühlte mich doch arg unterhalb der gürtellinie strapaziert (mitnichten durch das ab/stoßende zum kaufen animiert), obwohl ich noch keinen tragen kann, weils an den narben drücken würde.

      wahrscheinlich ist dass werbung von ‚bild‘-lesern für ‚bild‘-leser. unterirdischstes niveau, aber auf jeden fall „zielgruppenorientiert“. von der ganzen klopferei (verbal und körperlich) wird man auf dauer bekloppt, wenn man es nicht schon vorher war. ich kann das gut verstehen, daß du den beruf des textehämmerers aus gewissensgründen nicht ausüben würdest. geht mir auch so.

      na, die slideshow gibt es ja erst ein paar tage. ist eigentlich auch ganz einfach. ich hatte nur vorher noch keinen beitrag mit vielen fotos, wo sich das gelohnt hätte. und leider kann man dann eben auch keine großansicht mehr haben, weswegen ich manche fotos wohl lieber weiterhin in der alten version in den text einbaue.

      ich wünsche dir auch noch viel amüsantes,
      grüße von der wortfeile

  2. ja ja das gut so..

    wir vermissen dich..ich und du….

    mach et !

    juut.

  3. hasde schön zugelegt wa..du braten..
    büschen sport treiben..

    oder fernsehn oder online ..
    oder mal wider bloggen ,nur so zum sonntag ..
    um der gemeinde hoffnung und trost zu spenden
    bei romantischer orgelmusik..hihi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s