so eine scheiße…

anti_hundekotmit dem sehvermögen von hunden kenne ich mich wirklich nicht aus. aber ich mutmaße, sie können nicht sonderlich gut lesen. was sie aber von natur aus meistens gut können, ist kacken. geht uns ja auch nicht anders. fast alles muß wieder raus. nur lernten wir, stille örtchen zu bauen, die unsere braunen hinterlassenschaften nahezu ungesehen wasserstrudelnd ins kanalsystem verschwinden lassen. in berlin und leipzig connewitz scheinen mir besonders viele hundebesitzer extrem leseuntauglich veranlagt zu sein. es empfiehlt sich daher, das trott/el/oir nie ganz aus den augen zu verlieren, denn dieses ist mit  olfaktorisch äußerst nachtragenden tretminen gepflastert. und leider befindet man sich nicht ständig auf dem heimweg, um sich der stinkigen rutschpaste schnellstmöglich zu entledigen. und dann sieht man menschen, die sich peinlichst berührt nach allen seiten umblicken, um dann zu scharren, zu stampfen, zu fluchen, ihr schuhwerk am gras zu reiben oder in pfützen zu baden. naserümpfend und mit allgemein angewidertem mienenspiel schleppen sie danach dennoch eine an mittelalterliche, unhygienische verhältnisse gemahndende, animalisch-markante gestankswolke mit sich. so viele glücksbringer kann ich gar nicht gebrauchen, ich wüßte sonst absolut nicht wohin mit meinem ganzen pech. hat man sich also auf die straße gewagt, den parcours untenherum gut gemeistert, kommt das glück im tiefflug von oben. jetzt weiß ich auch, warum kopfbedeckungen jeglicher art ganzjährig als beliebter schutzhelm gegen luftratten getragen werden. das ist der look der kotkrieger.

natürlich ist das natürlich. aber fäkalsprache mieft nach meinem empfinden deutlich weniger als diese realen mistrückstände. für heute habe ich von beidem die nase gestrichen voll.

Advertisements

8 Antworten zu “so eine scheiße…

  1. Cooler Blog, nun werde ich noch öfters hier her surfen.

  2. Bin ich ein Schelm, wenn ich schreibe das „TrafficGirl“ im Spam-Ordner richtig aufgehoben war? Ist das Pseudonym Programm und soll für Traffic zur verlinkten Webseite sorgen, die laut Impressum ein gewisser Dr. Mönch betreibt? Oder ist Herr Dr. Mönch das TrafficGirl?? 😉

    Also, ich würde den Link im Namen entfernen und mal schauen ob das „TrafficGirl“ wirklich öfters hier her surft. Ich behaupte mal ganz kühn: Never ever

    Also, ich komme tatsächlich wieder und finde Dein Blog mehr als cool, er ist saucool 🙂

    • lieber tom,

      irgendwie hat die beruhigungspille beim mrt (ich kriege ziemliche platzangst, wenn ich so in die röhre gucke) mein denkvermögen wohl gestern abend ganz schön lahm gelegt. so eine scheiße! zwar habe ich mich gewundert, warum das so aalglatt formuliert war, aber danach war alles weitere kombinieren blockiert. vielen dank, daß du dir das so genau angeschaut hast. das zeigt einmal mehr das scheinheilige an religiösen namen wie dr. mönch.

      sollte man mal einen blogbeitrag drüber schreiben, was es mittlerweile für finstere methoden gibt, traffic zu klauen und dann auf diese weise noch mail-adressen von kommentarfeeds abzufangen. miese masche. soll er doch zur hölle fahren, dieser mönch alias trafficgirl 👿

      bleibt mir nur, hierhin zu verlinken, denn genauso schimpfe ich auch grad wie ein rohrspatz:
      http://tomswochenschau.wordpress.com/2009/11/26/was-fur-eine-scheise-aber-auch/

      verlegene grüße von der wortfeile
      ps: den link in die tschechische republik zu iphone-news habe ich gelöscht. ich bin ein zensor, weia 🙄

  3. Liebe „Wortfeile“,

    danke für Deine nette Antwort.

    Es gibt aber keinen Grund verlegen zu sein, bei mir ist auch schon einiges an Spam-Kommentaren durchgefluscht. Ein Blogbeitrag über dieses Thema ist eine gute Idee.

    Zu deinem Artikel „Bitte hier nicht hierhin kacken“ passt gut zu „Was für eine Scheiße aber auch“ 😉
    Musste beim Lesen ständig grinsen. Schutzhelme gegen das fäkale Bombardement gefiederter Ratten, sind eine gute Idee, dann muss ich nicht immer sagen:
    „Was tun sich die Tauben erlauben, mir immer in den Nacken zu kacken!“

    Liebe Grüße

    tom

  4. lieber tom,

    ich wollte mich ohnehin noch bei dir bedanken. seit du mich in deine blogroll aufgenommen hast, wird hier ziemlich rege wenigstens mal geguckt, was du noch so liest. und die verweislinks sind sehr eindeutig 🙂

    ist mir tatsächlich schon zweimal im sommer passiert, daß ich von himmlischer stelle aus beschissen wurde. leider hatte ich beim ersten mal noch dreads. die biester mögen meinen kopf so gaaar nicht.

    und ohne jetzt eine spur des schleims ziehen zu wollen, ich mag deinen schreibstil sehr. deswegen gucke ich gerne wieder und schreib auch was, wenn der gemischtwarenladen da oben, ähm hirn, mal etwas zu vermelden hat und nicht weh tut.

    da mir das fehlinterpretieren von spamkommentaren noch nicht häufiger passierte, muß ich entweder noch ein bißchen warten oder übergebe das thema gerne auch an dich, wenn dir das liegt. die methoden werden jedenfalls immer subtiler, wie mir scheint, was die mülltrennung zur recherchearbeit ausufern läßt.

    schönen sonntag wünscht die wortfeile

  5. Liebe Wortfeile,

    Dein Lob über meinen Schreibstiel macht mich beinahe verlegen. DANKE!

    Es freut mich sehr, wenn ich Dir zusätzliche Leser bescheren kann, obwohl ein Klick mehr benötigt wird, um meine Blogrolle zu erreichen.
    Dein Blog verdient viele Leser, Du schreibst wunderbar.

    Mal schauen was mir zum Thema Spam-Kommentare einfällt,… 😉

    Wünsche einen schönen Sonntag gehabt zu haben und eine gute Woche.

    tom

    P.S. Dreadlocks? Du wirst mir immer sympathischer 🙂

  6. lieber tom,

    wir spielen jetzt das virtuelle gegenseitige erröten, lustig :mrgreen: danke. obwohl ich manchmal panik kriege, wenn ich dran denke, daß hier plötzlich mehr als 40 leser am tag auftauchen. ich meine, die können dann fast meine gedanken lesen, nahezu ungefiltert, uhhh, da hat man wirklich richtig verantwortung und fühlt sich etwas ‚entblättert‘.

    im moment hab‘ ich leider viel zu tun, so daß ich wohl diese woche gar nicht viel schreiben kann, was auch schade ist, weil es wie ein kleines ritual geworden ist mit der zeit. mal sehen…

    wünsche dir auch eine schöne woche und wir lesen voneinander.

    die wort(p)feile

    ps: die dreads habe ich aus hygienischen gründen abgeschafft. bevor ich welche hatte, dachte ich, es wäre weniger aufwand. aber das war ein großer irrtum, es sei denn man hat sowieso filzhaare 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s