trennung mit aussicht

voegelnur nichts überstürzen, wenn die liebe aufweicht, wie ein getrocktnetes stück brot im fluß, um schließlich geflockt in einem fischmaul zu landen oder langsam schwebend auf den grund zu trudeln. manche verfangen sich im schlick an ästen, klammern sich daran, um die veränderung aufzuhalten. manche werden von stromschnellen mitgerissen, geraten in strudel, sehen beim auftauchen nur noch den hoffnungsschimmer neuland. zwischen der flußmitte und dem rettenden ufer liegen fast unüberwindlich die untiefen der einsamkeit. erodierte zweisamkeit und eine fällige entscheidung wabern im nebel dicht über dem wasser.

als toter mann treibt der entliebte auf dem rücken im wasser. er scheint bewegungsunfähig, bis in seinem blickfeld ein vogel auftaucht. die augen folgen der bewegung, dem schillernden gefieder. der körper begehrt die leichtigkeit des fliegens. die ohren lauschen den ködernden klängen. die ruhigen armbewegungen des schwimmers gehen in die mimesis des flatterns über. auf der wasseroberfläche wogt sichtbar die masseverdrängung der kraulenden hinterrückshände, die zielgerichtet nach ihrem vermeintlichen rettungsanker am noch unerforschten ufer greifen. abgetakelt liegt der verlassene segelkahn im hafen. mit der neuen yacht wird abenteuerlich in see gestochen. geteiltes glück segelt vor dem wind romantischen sonnenuntergängen entgegen. alles scheint aussichtsreich vor ihm zu liegen. scheinbar nichts kann es aufhalten, bis sich achtern sturmwolken als unglücksboten auftürmen. neben einem gekenterten schiff auf der werft müssen nun wieder zwei sturmopferseelen generalüberholt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s