billige stehplätze

stehbankdenn das ist tagsüber eine blumenbank, liebe karli-kneipengänger. und wenn die freisitzplätze in der leipziger nato alle belegt sind, dehnt das trinkfreudige, aber stehfaule partyvolk die sitzplatzzonen nun mal gerne auf treppen, bordsteine und andere hinterteilerhöhungen aus. und diese aufforderung wird der in alkohol haltbar gemachte geist ganz sicher nicht mehr wahrnehmen wollen oder können. denn was oben eingefüllt wird, macht die beine nicht unbedingt zu tragfreudigen verbündeten. ganz im gegenteil verwandeln sich die dinger in den sneakern plötzlich in bleischwere gewichte, die keine stolperfalle auslassen.

ähnlich muss sich der inzwischen 69 jährige tom jones fühlen, der das mitgealterte publikum beim sitzkonzert mit angedeutem, arthritischem hüftleidenschwung und seinem oldie sex bomb nur noch zum mitklatschen und takttreten bewegen kann. alles unterhalb des brustbeins klebt an den lehnen fest. billig tanzen war früher. jetzt wird viel geld für einen schunkelplatz in der ersten reihe hingeblättert. und in der handtasche werden die kondome gegen eine ohropaxschachtel ausgetauscht. für alle fälle gewappnet  – gegen hörsturz. hoffentlich rutscht keiner vom schieber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s