frisiert irisierend

vespa-150-t3diese eigenwillige, mit zahlreichen spiegeln getunte vespa fährt durch leipzig. es ist eine vespa 150 t3 57. ich, die ich ein vollkommener nullblicker auf diesem gebiet bin und lediglich die optische eleganz und extravaganz schätzen kann, habe mich ein bißchen belesen. das modell ist ein lizenzbau für den italienischen hersteller piaggio, der bei messerschmidt in regensburg produziert wurde. von diesem cortina grauen touren-modell  hat man gerade einmal 6800 stück gefertigt, dieses stammt von 1957. statt der beiden schwingsättel hat der roller eine denfeld sitzbank, was bei längeren strecken sicher gemütlicher für das sitzfleisch ist. die diversen chromgestänge und spiegel scheinen auch aus dieser zeit zu stammen, sind aber definitv nicht beim standardmodell vorhanden gewesen. in den spiegeln dürfte der fahrer jedenfalls mehr als nur den verkehr bequem im blick haben. er kann getrost nach vorne schauen, um auch die rückseite attraktiver passanten zu taxieren. jedenfalls hat er dann abends keinen steifen hals… oder zumindest nicht von kopfverdrehter fleischbeschau.

ich brause dann mal in den kurzurlaub. wespen, schwirrt ab! landschaftsschutzgebiet. alltagspause. denkzeit. auszeit. entschleunigung. natur…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s