ohne firlefanz mit datenschwanz

irgendwie kann ich mich des eindrucks nicht erwehren, daß die telekom fest entschlossen an der voreiligen oder pflichtbewußten umsetzung der novellierung des telekommunikationsgesetzes frickelt. zur erinnerung: 1996 wurde der abhörparagraph aufgenommen. 2008 und 2009 standen für den  ex-yuppie robert-t-online bisher im sternzeichen des skorpions, dem leiden:schaftliche affären nachgesagt werden. kundendaten wurden an adresshändler und callcenter weiterverhökert. dann krochen diese samt kontoverbindungen durch das globale spinnennetz.  das datenvolumen von aufsichtsräten, journalisten und mitarbeiten wurde nicht bloß gehortet, sondern sytematisch beschnüffelt. deren kontaktpersonen wiederum litten sicher auch nicht unter fehlender, zweifelhafter aufmerksamkeit. mauschelei mit dem akb blieb selbstverständlich bestritten und nur ein gerücht. selbst die intimsphäre von bewerbern bot sich an, nach schmutzspuren in der unterwäsche zu suchen. scheinbar fehlt da im unternehmen ein großer waschsalon und vor allem das programm klarspülen.

2007 wollte die telekom ‚ihre auskunft 11833‘ schon abstoßen. was es war, was das offenbar unrentable geschäftemachen verhinderte? kein anschluß unter dieser nummer! in zeiten von sozialen netzwerken wie facebook, xing!, skype und wie sie alle heißen, wird die frage nach der notwendigkeit einer telefonauskunft allerdings neu gestellt bzw. öffentlich großformatig plakatiert. genau genommen braucht der virtuell angeschlossene mensch heute wohl kaum die teure auskunft (*aus dem telekomfestnetz 1,79 euro/min.), findet er doch nahezu alle gesuchten angaben in den profilen, bei google maps usw. wozu also der rosarot inszenierte budenzauber? wird dort jetzt für den horrenden minutenpreis telefonseelsorge oder gar eine sexhotline betrieben? können wir dort jetzt mißliebige zeitgenossen anprangern, deren daten dann sorgsam weitergereicht werden? nö, angeblich ‚infos ohne firlefanz‘. nur, wer glaubt das noch? hallo leser, gibt es noch menschen, die dort anrufen würden wollen nach dem datendesaster?

und sonst? please hold the on:line. engmaschige sicherheit garantiert! die initialen von h. huber ergeben lautsprachlich was… ? genau! hohlen hohn.

telekom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s