buchkunst von neo rauch

noch zwei monate dauert es, bis die neuen titel der frankfurter verlagsanstalt (fva) im herbstprogramm ab september in den buchhandel gelangen. selten haben mich bucherscheinungstermine so hibbelig gemacht. grund: maler und hgb-professor neo rauch gestaltete die schutzumschläge für sechs titel, wovon ich drei schon sehen durfte, aber natürlich aufgrund von sperrfristen nix abbilden darfwill. ich kann nur auf die internetseite der fva verweisen, wo man die buchcover als nicht vergrößerbare miniaturbilder sehen kann bzw. das wesentlich augenschmeichlerische download der verlagsvorschau. nun vermischen sich hier auf grandiose weise zwei meiner lieblingsbeschäftigungen – das lesen und das betrachten von kunst. die fva pflegt diese künstlerische tradition des buches als ein gesamtkunstwerk seit 2006, wie einst der bedeutende kafka-verleger kurt wolff.

und wie so häufig ist diese liaison zwischen buch und kunst auf einer vernissage bei geistreichen getränken eingegangen worden (siehe interview im börsenblatt). nüchtern betrachtet, hat neo rauch den lektürevorteil, zwar nach dem lektor, aber doch vor einer hoffentlichen vielzahl von lesern. in joachim unselds unabhängigem verlag erscheinen: thomas von steinaecker: ’schutzgebiet‘, ernst-wilhelm händler: ‚welt aus glas‘, quim monzó: tausend trottel, claire beyer: ‚rohlinge‘, hans christoph buch: ‚reise um die welt in acht nächten‘, günter hack: ‚zrh‘.

und wenn ich jetzt noch die stadt leipzig dazu überreden könnte, eine neo-rauch-werkschau zu fördern, wäre ich für einen moment glücklich (bitte sagen sie mir, daß dies längst in planung ist!). warum  mußte die retrospektive ausgerechnet in wolfsburg sein? wenn die niedersachsen das können, dann die kaffeesachsen auch!

enden möchte ich heute mit einem zitat von franz kafka: ‚ein buch muß die axt sein für das gefrorene meer in uns.‘

hören sie das eis brechen?

Advertisements

4 Antworten zu “buchkunst von neo rauch

  1. Verschiefte Fraktur (und auch noch Linotext dazu) soll Buchkunst sein? Kapr würde sich im Grabe umdrehen …

  2. Kunst liegt immer im Auge des Betrachters. Ich würde es als persönliche Einengung meiner Kreativität empfinden, wenn wir uns nur nach alten Vorgaben (Meistern) richten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s