begriffenfeldt: trendgeblendet

heimsuchung von blumenliebhabern (florale flaschenputzer) und frisurunzufriedenen (mein stirntier und ich – pony & co). zu eins: ich wasche mich immer noch mit seife, mögen da auch pflanzliche duftstoffe enthalten sein. zu zwei: suchen sie rat bei frigitte und friseur. ich würde das pony nicht festklemmen, sondern anbinden. den pony einfach antackern. ist bestimmt mindestens ebenso masochistisch wie piercing und branding. die nadelfrisur trägt auch noch keiner. sie wären der/die erste.

auch wenn die mehrheit scheinbar lebensberatung benötigt, werde ich nicht beruflich/thematisch umsatteln. sollen selbsternannte und ausgebildete experten damit geld verdienen, stil zu vermitteln. mir fehlt nämlich ein gen namens massenkompatibilität. besteht nicht ein frappierender, gesellschaftlicher widerspruch zwischen postulierter authentizität und gelebtem opportunismus?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s