nach dem sprechen ist vor dem denken?!

in die serie der denkfehler/versprecher reiht sich ein statement aus der weihnachtszeit ein. bei einer passantenumfrage zum thema komasaufen von jugendlichen antwortete eine frau in vorfreudiger entrüstung:

‚das ist unmöglich! die saufen bis zur besinnlichkeit.

zeugt nicht unbedingt von reflexion. oder doch nur von herausgerissensein aus der eigenen gedankenwelt. immerhin sind die ersten zwei silben des wortes besinnlichkeit gleichlautend mit denen des wohl gemeinten ausdrucks besinnungslosigkeit. die bedeutung beider worte indes liegt genau entgegengesetzt.

nun ja, in manchen familien wird weihnachten anders zelebriert. alkohol zum lockern der verklemmten zungen. dann kann man schon mal komatös abgefüllt unterm tannenbaum grölen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s